Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Die Norder Staffel schafft Rang sieben
Trotz Verletzung stark gelaufen: Paul Thielecke-Klein
KJ - Bei den Deutschen Leichtathletik Hallenmeisterschaften in Karlsruhe feierte die 4x200-Meter-Staffel des TV Norden am Wochenende einen großen Erfolg. Das Quartett mit Paul Thielecke-Klein, Siewert André, Tobias Müller und Sören Vöhrs erreichte die Zeit-Endläufe und belegte in der Gesamtwertung den siebten Platz. „Dass wir die erste Runde überstanden hatten, war für uns schon klasse“, analysierte Müller stellvertretend für das ostfriesische Quartett. Schon im Vorlauf hatten sich die Norder in bestechender Form präsentiert.
Obwohl es bei den Wechseln einige Probleme gegeben hatte, erreichten die Norder mit 1:28,83 Minuten eine neue Saison-Bestmarke. Die konnten sie in ihrem Zeit-Endlauf trotz erneuter Probleme in der Wechselzone nochmals um fast eine halbe Sekunde steigern: Bei 1:28,32 Minuten blieb die Uhr stehen, das war die siebtbeste Zeit der neun Final-Teilnehmer.

Siewert André hatte zuvor in seinem ersten Wettkampfjahr bei den Männern den Endlauf über 60 Meter verpasst. Der Norder benötigte in einem Klassefeld 6:97 Sekunden und hatte dabei Pech mit einem Stolperer nach dem Start. So fand er anfangs nicht seinen Rhythmus. Beim ersten Mal war er besser aus den Blöcken gekommen, doch wegen des Fehlstarts eines Konkurrenten war das Rennen abgebrochen worden.
Auch Sören Vöhrs absolvierte in Karlsruhe einen Einzelstart. Er blieb in seinem Vorlauf über 400 Meter erneut unter der 50er-Marke und kam nach 49:77 Sekunden ins Ziel. Auch für ihn reichte es nicht für den Endlauf. „Das war gut eine Sekunde über Bestzeit“: Vöhrs war nicht so ganz zufrieden, er hatte zunächst Probleme mit den ungewohnten Bahnbedingungen, die er in der Staffel anschließend ablegte.sac à main longchamp pliage pas cher , longchamp pliage pas cher , louis vuitton pas cher , nike air force 1 pas cher , jordan pas cher , louboutin femme pas cher


[3060]