Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Herbert Sager gestorben
ls - Am letzten Montag noch nahm Herbert Sager als Ehrengast an der Verleihung des ersten Sportehrenpreises seines Vereins an die Kreis-Auricher Politiker Wolfgang Ontijd und Hermann Bontjer teil, jetzt erfuhren die Sportler und Sportlerinnen seines MTV Aurich vom plötzlichen Ableben ihres Ehrenmitglieds im 85. Lebensjahr. Mit Herbert Sager verliert nicht nur der MTV Aurich einen engagierten Mitarbeiter, sondern auch die Leichtathletikbewegung in Ostfriesland einen ihrer herausragenden Nachkriegspioniere. sac longchamp pas cher , louboutin femme pas cher , louis vuitton pas cher , air jordan pas cher
Der frühere Angestellte der EWE war bereits in seiner Jugend als Leichtathlet und Turner im MTV aktiv und war nach dem Krieg einer der Mitbegründer (und erster Abteilungsleiter) der Leichtathletikabteilung im damaligen TuS Aurich (heute MTV) und des Leichtathletikbezirks Ostfriesland, den er bis auf zwei Jahre Unterbrechung bis 1979 als Vorsitzender führte. Für den Kreissportbund (KSB) Aurich war er von 1958 bis 1970 als stellvertretender Vorsitzender tätig. Unzählige Einsätze als Lehrgangsleiter, als Kampfrichter begleiteten das ehrenamtliche Leben von Herbert Sager, zu dessen Höhepunkt er immer den Kampfrichtereinsatz bei den Olympischen Spielen 1972 in München und die Organisationsleitung der Leichtathletikwettbewerbe beim 6. Niedersächsischen Landesturnfest in Emden zählte. Bis zu seinem plötzlichen Tod war er im MTV als Mitglied des Ältestenrates und des Ehrungsausschuss ein großartiger Ratgeber. Das Ehrenmitglied des MTV Aurich und der Ehrenvorsitzende des Leichtathletikbezirks wurde für seinen Einsatz u.a. mit der Goldenen Ehrennadel des MTV Aurich, des LSB Niedersachsen und des Deutschen Leichtathletikverbandes(DLV) geehrt.


[2492]