Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Zwei „Hunderter“ kamen ins Ziel
Uwe Benthien (links) und Gerhold Wilken liefen ihre 100. Etappe
Ostfriesen-Zeitung - Die Läufer hinter Uwe Benthien wussten gestern Abend gleich Bescheid. Dafür hatten seine Laufkollegen vom TuS Aurich-Ost schon gesorgt. Sie hatten ihm ein Schild mit der Aufschrift „Moin, Moin, ich bin Uwe. Dies ist meine 100. Etappe“ an den Rücken geheftet. „Damit hatte ich gar nicht gerechnet“, sagte der 60-Jährige, bevor er auf seine Jubiläums-Etappe ging. Aufgeregt war er vor seiner 100. nicht. „Wenn man 99 Etappen geschafft hat, wird man einfach ruhiger“, sagte er. Benthien lief wie sonst auch gemeinsam mit seiner Laufpartnerin Marion Geiken im Mittelfeld. „Wir machen uns da keinen Stress. Es geht hier doch um den Spaß an der Sache“, so Benthien. Gestern Abend absolvierte auch Gerhold Wilken seine 100. Ossiloop-Etappe.
Der Holtlander ist eigentlich Fußballer und Schiedsrichter. „Beim Ossiloop laufe ich aber seit 1988 jedes Mal mit“, erzählte er. Für den Lauf von Leer nach Bensersiel verzichtet er sogar auf Einsätze als Schiedsrichter. „Im Mai wissen alle, dass ich dienstags und freitags beim Ossiloop bin.“ Die Atmosphäre sei unvergleichlich. „Jeder bekommt auf der Strecke seinen verdienten Applaus. Das ist klasse“, sagte Wilken. Seine Kollegen vom Laufteam „Sparkasse Leer-Wittmund“ hatten ihm zum Jubiläum extra ein T-Shirt drucken lassen. Wilken lief allerdings lieber in seinem eigenen Trikot. „Da weiß ich, woran ich bin“, meinte der 52-Jährige.

Im Feld der knapp 1200 Ossilooper gab es auch bei der dritten Etappe keine Überraschungen. Stefan Immega (LT Schafhauser Wald) kam erneut vor Peter Steinke (TV Norden) in Holtrop ins Ziel. Bis Kilometer neun waren sie wieder gemeinsam gelaufen, dann setzte sich Immega ab. Bei den Frauen kam Kerstin Lüken mit deutlichem Abstand vor Irmi Hartmann ins Ziel. Sowohl Lüken als auch Immega bauten ihre Führung in der Gesamtwertung deutlich aus. Bei den Männern liegt Immega genau eine Minute vor seinem Konkurrenten Peter Steinke.
Kerstin Lüken führt sogar mit knapp sechs Minuten vor Irmi Hartmann. Am kommenden Freitag brechen die Ossilooper zur vierten Etappe von Holtrop nach Plaggenburg auf. Die 13,8 Kilometer lange „Königsetappe“ wird um 19 Uhr in der Holtroper Dorfmitte gestartet. Alle Ergebnisse sind auch im Internet unter www.ostfriesen-zeitung.de und in der Rubrik Ergebnisse auf dieser Homepage zu finden.nike shox pas cher , sac à main longchamp soldes , longchamp pas cher , louboutin femme pas cher , sac a main louis vuitton , jordan pas cher


[3313]
Ergebnisse
Termine