Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Heißer Tee lockt die Läufer ins Ziel
Gestern gingen die Läufer zur fünften Etappe an den Start
Ostfriesen-Zeitung - Ein kalter Wind wehte den Ossiloopern gestern Abend auf der fünften Etappe von Plaggenburg nach Dunum um die Nase. Kein Wunder also, dass der heiße Tee, den die Landfrauen aus Dunum-Brill anboten, reißenden Absatz fand. Knapp 100 Liter mit Kluntje und Sahne wurden ausgeschenkt.
Der erste an der Teetafel war Top-Looper Stefan Immega (LT Schafhauser Wald). Der Vorjahressieger hat den Abstand zu Peter Steinke (TV Norden) ausgebaut. Gestern kam Immega nach 38:17 Minuten ins Ziel : mehr als eine Minute vor seinem Konkurrenten. „Ich wusste ja, dass der Tee fertig ist, und da habe ich mich eben ein wenig beeilt“, scherzte Immega. Der Gesamtsieg dürfte ihm jetzt wohl nicht mehr zu nehmen sein. Bei den Frauen sicherte sich eine Tagesläuferin den Etappensieg. Marie Dressler (Esens) hatte einen deutlichen Vorsprung vor der führenden Kerstin Lüken (Emder LG).
nike air force 1 pas cher , sac a main louis vuitton , longchamp pas cher , nike air jordan pas cher , sac à main longchamp soldes , louboutin femme pas cher ,               Als die schnellsten Läufer ihren Tee schon ausgetrunken hatten, kamen Wilfried Eichstaedt und Erich Pruin ins Ziel. Dass sie nicht ganz vorne mitlaufen, stört die Beiden nicht. Bis vor zwei Jahren hätten sie nicht einmal im Traum daran gedacht, überhaupt anzutreten. Die geistig behinderten Männer arbeiten bei der Lebenshilfe in Leer und sind eher zufällig zum Laufen gekommen. „Beim Sport habe ich irgendwann gemerkt, dass mir das Laufen liegt“, erzählt der 30-jährige Eichstaedt. Ähnlich ging es auch Erich Pruin. Bei ihrem ersten Ossiloop haben sie noch keine Etappe gefehlt, Wilfried Eichstaedt hat sogar seit dem Start in Leer fast 80 Plätze aufgeholt. Nach der vierten Etappe lag er auf Rang 184. Ganz besonders gefällt den Sportlern die Ossiloop-Atmosphäre. „Es ist toll, wenn einen die Leute am Straßenrand anfeuern. Da fühlt man sich ein bisschen wie im Fernsehen“, sagt Erich Pruin.
Nicht nur deshalb steht für die Leeraner schon jetzt fest, dass sie im kommenden Jahr erneut an den Start gehen werden.

[2765]
Ergebnisse