Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Daniela Pohl hofft auf WM in Peking
Daniela Pohl hat gut Chancen auf das WM-Ticket
Ostfriesen-Zeitung - Im Odenwaldstädtchen Fränkisch Crumbach kommt es über Pfingsten zum Aufeinandertreffen der nationalen Hammerwurfelite. Im Ring stehen auch die drei Ostfriesinnen Andrea Bunjes (jetzt LG Frankfurt) sowie Daniela Pohl sowie Mareike Nannen für den SV Holtland. Für Bunjes geht es am Wochenende um die Norm für die Europameisterschaften im August in Göteborg. Im Odenwald schaffte sie vor zwei Jahren mit 70,25 Metern ihren ersten 70-Meter-Wurf.
Die Juniorinnen werden versuchen, die Norm für die Junioren-Weltmeisterschaften in Peking zu erfüllen. Die geforderten 57,00 Meter haben in dieser Saison erst zwei Werferinnen geworfen: Daniela Pohl vom SV Holtland (58,61) und Kristin Steinert von der LG Frankfurt (57,26). Pohl führt derzeit die deutsche Jugendbestenliste an.
Ohne Normzwang kann die B-Jugendliche Mareike Nannen im Odenwald werfen. Für sie geht es darum, den im Vorjahr gewonnenen DLV-Junioren-Cup zu verteidigen. Nach der ersten Veranstaltung dieser Wettkampfreihe führt die Holtlanderin durch ihren zweiten Platz bei den Halleschen Werfertagen vor Gabi Wohlfahrt.   
Nach einer Klassenfahrt in dieser Woche und den dadurch ausgefallenen Trainingseinheiten, wird die Holtlanderin wohl nicht an ihre herausragende Leistung in Halle, wo sie mit 54,46 m persönliche Bestweite geworfen hat, anknüpfen können.

[3173]
Ergebnisse
Termine