Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Ostfriesische Sprinter zeigen gute Form in Zeven
Siewert André schaffte die DM Norm über 100m
LS - Traditionell zu Pfingsten zog es wieder rund 1000 Leichtathleten zum Pfingstsportfest nach Zeven. Mit dabei waren auch einige Ostfriesen, die, trotz erneut widriger Witterungsbedingungen, mit guten Leistungen auf sich aufmerksam machen konnten. Die Sprinter vom TV Norden zeigten am ersten Tag der Veranstaltungen, dass auch in der Staffel mit ihnen zu rechnen ist. Ostfrieslandrekordhalter Siewert André steigerte seine Saisonbestmarke auf 10,72 Sekunden und schaffte somit in seinem ersten Jahr in der Altersklasse der Männer auch gleich die Qualifikationsnorm für die Deutschen Meisterschaften Mitte Juli in Ulm.
Die eigentliche Überraschung an diesem Wochenede war allerdings Paul Thieleke-Klein, der seine bisherige Bestmarke von 11,04 Sekunden im Vorlauf zunächst auf 10,89 Sekunden drückte und sich im Finale nochmals auf 10,85 Sekunden verbesserte. Die beiden 20-Jährigen landeten auf den Plätzen drei und sechs. Ebenfalls gut in Form zeigte sich Tobias Müller, der die 100m in 11,08 Sekunden lief.
Sören Vöhrs (ebenfalls TV Norden) zeigte sich auf seiner Paradestrecke, den 400m. Der Deutsche Hochschulmeister sprintete die Stadionrunde in einer neuen persönlichen Bestzeit von 48,57 Sekunden und landete auf Platz vier, die 200m sprintete er einen Tag später in 22,66 Sekunden.
sac à main longchamp pliage pas cher , louboutin femme pas cher , longchamp pas cher , jordan pas cher , nike shox pas cher , louis vuitton pas cher ,               Jan-Gerhard Onken, 800m Läufer vom VfL Germania Leer, zeigte sich ebenfalls auf der Stadionrunde. Der A Jugendliche steigerte ebenfalls seine Bestzeit und blieb erstmals unter 51 Sekunden. In 50,29 Sekunden verfehlte er die Norm für die Deutschen Jugendmeisterschaften lediglich um neun Hundertstel Sekunden. Am zweiten Tag der Veranstaltung konnte er allerdings auf der doppelt so langen Distanz mit neuer Bestzeit von 1:55,85 Minuten die Norm klar unterbieten.
In Top Form zeigte sich auch Anna Raukuc von der Emder LG über die Hürden. Die B-Jugendliche sprintete die 100m Hürden in neuer Bestzeit von 14,58 Sekunden, die sie mit Rang sechs und 14,64 Sekunden im Finale nochmals bestätigte. Über die 400m Hürden siegte die 16-jährige deutlich mit über drei Sekunden Vorsprung in 61,43 Sekunden und stellte damit gleichzeitig einen neuen Pfingstsportfestrekord auf, der ihr vom Veranstalter noch eine Prämie einbrachte. Vereinskameradin Lena Schmitz kam bei der Jugend A auf 65,96 Sekunden.
Speerwerfer Sven Bergmann vom SV Georgsheil bestätigte seine bisherigen Saison-Weiten und wurde im Feld der Männer Dritter mit 60,48m.

[3060]