Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
432 Läufer starten beim Ostfriesland Marathon
432 Teilnehmer gingen in Hesel an den Start
Ostfriesen-Zeitung - König Fußball scheint Deutschland im Griff zu haben. Nur Hesel nicht. Dort wollten sich am Sonnabend insgesamt 432 Sportler die Teilnahme am siebten Ostfriesland-Marathon des TSV Hesel nicht entgehen lassen. Neben Langläufern aus Hamburg und dem Ruhrgebiet war auch eine große Gruppe aus Groningen und der niederländischen Partnergemeinde Hesels, Ten Boer, am Start. Sieben Frauen und 42 Männer bewältigten die Marathon-Strecke über 42,195 Kilometer.
Für einen Läufer wäre die Veranstaltung beinahe beendet gewesen, bevor der Startschuss für den Marathonlauf überhaupt fiel. Heiko Fröhle (Fitnessworld Schortens) hatte in der Eile versehentlich zwei rechte Laufschuhe eingepackt. Der begeisterte Motorradfahrer aus Sande bemerkte erst in Hesel seinen „Fehlgriff“ und lief deshalb mit einem Motorradstiefel am linken Fuß durch die Gegend. „So etwas ist mir noch nie passiert“, war Fröhle die ganze Angelegenheit peinlich. Zum Glück konnte Mitorganisator Günther Saathoff-Kettwig mit Laufschuhen in der passenden Größe aushelfen, so dass Heiko Fröhle am Marathon über 42,195 Kilometer teilnehmen konnte. Das Ziel erreichte er jedoch nicht. Fröhle gehörte zu den 26 Marathon-Teilnehmern, die zwischendurch ausstiegen. "Die Schuhe waren gut, ich aber nicht", meinte Fröhle. Dass der Laufsport auch im hohen Alter noch seinen Reiz ausübt, zeigte Gert Kabbert. Der 78-jährige Hamburger machte sich auf die Marathonstrecke, die durch den Heseler Wald nach Schwerinsdorf und über Firrel zurück zum Sportplatz des TSV Hesel führte.   

Den ersten Tagessieg holte sich die neunjährige Anneke Rosendahl vom SV Warsingsfehn beim Bambini-Lauf der Mädchen über 800 Meter in einer Zeit von zwei Minuten und 27 Sekunden vor ihrer Vereinskameradin Darja de Buhr (2.37 Minuten) und Merle Martens (TG Wiesmoor/2.40 Minuten). "Ein großer Dank gilt der Grundschule Hesel, die über 80 Schüler für die verschiedenen Wettbewerbe in den Jugendklassen meldete", erklärte Günther Saathof-Kettwig vom Lauftreff TSV Hesel.
Auch Hesels Samtgemeindebürger Hinrich Bruns zeigte sich begeistert von der Veranstaltung: "Der Zuspruch ist enorm. Der Verein TSV Hesel ist mit seinen über 800 Mitgliedern und mittlerweile 16 Sparten ein Standbein für unsere Gemeinde." Und TSV-Vorsitzender Detlev Bakenhaus lobte: "Die Organisatoren mit Günther Saathoff-Kettwig an der Spitze haben tolle Arbeit geleistet. Auch das Wetter hat mitgespielt."

[4500]
Ergebnisse
Termine