Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Sechs Titel gehen nach Ostfriesland
Melanie Schütte gewann mit großem Vorsprung den Diskuswurf
LS - Mit sechs Titeln kehrten die ostfriesischen Leichtathleten von den Niedersächsischen und Bremer Landesmeisterschaften der Männer, Frauen und B Jugend aus Delmenhorst zurück. Trotz sommerlicher Temperaturen hatten die Sprinter mit böigem Gegenwind zu kämpfen.
Die 4x100m Staffel des TV Norden wusste trotzdem zu überzeugen. So liefen Paul Thieleke-Klein, Siewert André, Johannes Peters und Sören Vöhrs in 41,65 Sekunden überlegen zum Titel und stellten dabei auch einen neuen Ostfriesland Rekord auf. Dabei stand die Teilnahme der Staffel zu Beginn der Titelkämpfe noch gar nicht fest. Tobias Müller fehlte aufgrund seiner Hochzeit und Ersatzläufer Patrick Pfingsten musste wegen einer Wirbelblockade passen. Hans Bernd Eilers rief kurzfristig Johannes Peters an und dieser reiste direkt vom Schichtdienst im Emder VW Werk an und trainierte 90 Minuten vor dem Start noch die Wechsel.
Die Titel im Diskuswurf der Frauen und Männer gingen beide nach Ostfriesland. Bei den Frauen wurde Melanie Schütte vom SV Georgsheil mit über acht Metern Vorsprung (50,81m) ihrer Favoritenrolle gerecht. Bei den Männern siegte Roland Isenecker vom TSV Langeoog. Er warf seine 2kg Scheibe auf 49,06m und setzte sich gegen die zum Teil deutlich jüngere Konkurrenz durch.
louis vuitton pas cher , nike air force 1 pas cher , sac à main longchamp soldes , air jordan pas cher , longchamp pliage , louboutin femme pas cher ,               Drei Siege gab es bei der weiblichen Jugend B. Anna Raukuc von der Emder LG siegte über 400m Hürden mit deutlichem Vorsprung in 61,92 Sekunden. Im Hochsprung bestätigte Mareike Blum ihre guten Leistungen aus der Vorwoche und schaffte mit 1,73m eine neue Bestleistung im Hochsprung, was für sie neben dem Titel auch die Norm für die Deutschen Jugendmeisterschaften bedeutete. Ungefährdet war auch Mareike Nannen vom SV Holtland. Die Deutsche Winterwurfmeisterin gewann mit fast neuen Metern Vorsprung mit 51,22m den Hammerwurftitel.
Vizemeister im Speerwurf der Männer wurde Sven Bergmann (Georgsheil) mit 64,01m. Der 23-jährige steigerte damit zwar seine Saisonbestweite um zwei Meter, verletzte sich allerdings beim vorletzten Versuch. Einen zweiten Platz belegte auch die A Jugendliche Daniela Pohl im Hammerwurf der Frauen, die nach einer konstanten Serie auf 54,84m kam. Oliver Nauermann vom TV Norden, der noch der Altersklasse M15 angehört ging gegen die zum Teil zwei Jahr ältere Konkurrenz über 800m an den Start und belegte einen zweiten Platz und unterbot mit 1:59,77 gleich die zwei Minuten Marke.

[3388]