Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Ostfriesen reisen mit Titelchancen nach Schneverdingen
Daniela Pohl geht im Hammerwurf aussichtsreich in den Ring
LS - An diesem Wochenende stehen für die Leichtathleten die Landesmeisterschaften der Jugend A und Schüler A in Schneverdingen auf dem Programm. 790 Sportler aus 147 Vereinen haben für diese Meisterschaften ihre Meldungen abgegeben. Mit dabei sind auch Athleten aus 14 ostfriesischen Vereinen.
Favoritin im Hammerwurf der weiblichen Jugend A ist Daniela Pohl (SV Holtland), die ärgste Konkurrentin wird ihre Trainingspartnerin Mareike Nannen werden. Die beiden Ostfriesinnen werden voraussichtlich den Sieg unter sich ausmachen.
400m-Hürdenläuferin Anna Raukuc (Emder LG), die noch der Jugend B angehört und sich in dieser Altersklasse vor drei Wochen den Titel sicherte, ist diesmal bei den bis zu drei Jahre älteren Athleten gemeldet und wird auch hier mit um die vorderen Plätze mitlaufen können.
Nach ihrem dritten Platz bei den Frauen geht Ann-Christin Junker vom MTV Aurich diesmal im Diskuswurf bei der Jugend an den Start. Sie ist die einzige Athletin, die mit 41,41m bisher die 40m Marke übertraf. Tina de Boer vom VfL Germania Leer strebt im Speerwurf einen Platz auf dem Podium an. Sie geht zudem im Stabhochsprung an den Start.
nike air force 1 pas cher , louis vuitton pas cher , jordan pas cher , sac longchamp , louboutin pas cher , sac à main longchamp soldes ,                Bei den Schülern sind die Ostfriesen besonders stark in den Wurfdisziplinen einzuschätzen. Renke Broer (M14) von Fortuna Wirdum ist klarer Favorit im Kugelstoßen und mit dem Diskus, den er bereits im letzten Jahr gewann. Ebenso sieht es bei Derk Peters (M15) vom SV Georgsheil aus. Auch er wird in diesen beiden Disziplinen um den Titel kämpfen. In der Altersklasse W14 hat Vereinskameradin Lena Saathoff mit der besten Diskusweite gemeldet. Ärgste Konkurrentin wird hier Sabine Habben von Fortuna Wirdum werden. Sonka Kielmann (Blau Weiß Borssum) geht in der Klasse W14 mit der Kugel aussichtsreich an den Start.
Auch Oliver Nauermann vom TV Norden hat gute Chancen auf einen Titel. Er wurde in den letzten beiden Jahren Sieger in der Klasse M14 über 1000m und möchte diesen Titel diesmal bei den 15-jährigen gewinnen. Zudem hat er über 3000m Chancen auf einen vorderen Platz.
Bei der männlichen Jugend A hat sich Jan-Gerhard Onken (Germania Leer) ein schweres Programm vorgenommen. Er will über 400m und 800m gute Zeiten anbieten.
Nach ihrer Bestzeit am letzten Wochenende über 800m möchte Wiebke Bültena vom MTV Aurich auch bei der Jugend A an diese Leistung anknüpfen.

[2558]