Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Melanie Schütte trifft auf Weltmeisterin
Melanie Schütte trifft auf Franka Dietzsch
KJ - Das Ulmer Donaustadion ist an diesem Wochenende Austragungsort der 106. Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften der Männer und Frauen. Neben den begehrten Titeln und Medaillen geht es auch um die letzte Qualifikationsmöglichkeit für die Europameisterschaften, die Anfang August in Göteborg stattfinden. Beim nationalen Höhepunkt, bei dem auch die Jugendlichen ihre Staffelmeister ermitteln, kämpfen insgesamt 1311 Aktive aus 206 Vereinen um 44 Titel.
Qualifiziert haben sich auch sieben Athleten aus zwei ostfriesischen Vereinen. Melanie Schütte vom SV Georgsheil stellt sich den Konkurrentinnen im Diskuswurf. Dabei trifft sie erneut auf die amtierende Weltmeisterin Franka Dietzsch vom SC Neubrandenburg. Dietzsch, die als große Favoritin gilt, greift in Ulm nach dem neunten Titel.
louis vuitton pas cher , louboutin femme pas cher , longchamp pliage pas cher , sac à main longchamp pliage pas cher , nike air jordan pas cher , nike air force 1 pas cher ,                Für Melanie Schütte geht es zunächst darum, den Wettkampf konzentriert zu beginnen. Die Ostfriesin hatte zuletzt leichte technische Probleme. „Melanie hat die Saison stark begonnen“, sagt Trainer Michael Mücher. „Beim letzten Testwettkampf sind dann leider ein paar Probleme aufgetreten. Wenn alles gut läuft, kann sie aber trotzdem einen guten Wettkampf zeigen.“
Mit Siewert André vom TV Norden geht Niedersachsens derzeit schnellster Kurzsprinter in seiner Paradedisziplin über 100 Meter ins Rennen. 10,64 Sekunden wurden für den Modellathleten in diesem Jahr bereits notiert. Wenn er diese Zeit in Ulm bestätigen kann, könnte es für den Ostfriesen weit nach vorne gehen. Gemeinsam mit Paul Thielecke-Klein, Tobias Müller, Sören Vöhrs, Johannes Peters und Carsten Goldenstein steht Siewert André für eine schnelle 4x100m Staffel der Norder zur Verfügung

[3422]