Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Derk Peters stößt die Kugel auf 17,47m
Derk Peters beim Kugelstoßtraining
MM - Bei hochsommerlichen Temperaturen sorgten die A-Schüler vom SV Georgsheil für herausragende Leistungen
beim Feriensportfest in Wehdel bei Bremerhaven. Insbesondere die für die Deutschen Schüler-Mehrkampfmeisterschaften Ende August in Hannover qualifizierten Derk Peters und Lena Saathoff zeigten sich in vielversprechender Form.
Mit einem Paukenschlag eröffnete Derk Peters (M15) beim Kugelstoßen den Wettkampf: Gleich im ersten Versuch traf der Georgsheiler das 4-kg-Gerät voll und wuchtete den Eisenball weit über die bei 16 Metern mit einem Holzbalken eingefasste Anlage hinaus. 17,47 m zeigte das Maßband und diese Weite bedeutete nicht nur eine Steigerung seines Hausrekordes um 1,31 m, sondern auch eine Spitzenleistung im Bereich des Deutschen Leichathletikverbandes. Verständlich, dass Peters nach diesem Auftakt, ein wenig fassungslos über die eigene Leistung, nicht mehr zulegen konnte, aber auch so beendete er den Wettkampf mit rund 8 Metern Vorsprung vor dem Nächstplatzierten. Vorher siegte er bereits im 80-m-Hürdenlauf mit Einstellung seiner persönlichen Bestzeit in 11,93 sec. Ein kleiner Strauchler an der vorletzten Hürde verhinderte dabei eine noch bessere Zeit.louboutin femme pas cher , sac à main longchamp pliage pas cher , longchamp soldes , louis vuitton pas cher , nike shox pas cher , air jordan pas cher
Auch Lena Saathoff (W14), das zweite große Mehrkampftalent der Georgsheiler entschied das Kugelstoßen mit neuer Bestweite und großem Vorsprung für sich. Mit 12,48 m übertraf sie erstmals die 12-Meter-Marke, auch dies eine Spitzenweite im nationalen Vergleich. Nach anstrengender Schulwanderung nicht ganz so spritzig wie gewohnt, siegte sie dennoch im 80-m-Hürdenlauf in bestleistungsnahen 13.01 sec und erreichte als Zweite im 100-m-Sprint in 13.15 sec sogar einen neuen persönlichen Rekord. Im Hochsprung fehlte dann jedoch am Schluss die Kraft und so musste Saathoff, schon mit Höhen über 1,60 m notiert  sich bei ihrem dritten Sieg diesmal mit 1,54 m zufrieden geben.
Tomke Peters (W15) konnte sich über zwei dritte Plätze freuen: In 13,77 sec überquerte sie die Hürden in neuer Bestzeit und im Hochsprung zeigte sie mit übersprungenen 1,51 m ebenfalls wieder Aufwärtstendenz.



[2532]