Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Berndstrotmann knackt Streckenrekord
ls - Karl Berndstrotmann aus Lüdinghausen überquerte nach genau 2:48:30 Stunden die Ziellinie in Hesel und gewann neben dem Siegerpokal auch die vom Veranstalter ausgelobten 50 Euro für die Verbesserung der Vorjahreszeit um mehr als fünf Minuten. Die Frauenwertung des 4. Ostfriesland-Marathon des TSV Hesel entschied Ingrid Kuper (Lauffreunde Emsland) für sich. Sieger des erstmals ausgetragenen Staffelwettbewerbs wurde die Mannschaft der LG Ostfries-land.

Bei idealen Bedingungen mit leichtem Wind und 20 Grad konnten sich Organisator Günter Saathoff-Kettwig und sein Marathon-Team über den immer größer werdenden Zuspruch freuen. Aus dem gesamten nord- und westdeutschen Raum kamen die 110 Starter des Heseler Marathons. Zusammen mit den 13 Staffeln und den Teilnehmern an den übrigen Läufen rannten fast 500 Sportlerinnen und Sportler über die abwechslungsreiche Strecke durch Wald und Wiesen. „Unsere gute Organisation hat sich herumgesprochen“, erklärte Saathoff-Kettwig stolz die stets steigenden Teilneh-merzahlen. sac louis vuitton pas cher , louis vuitton pas cher , nike air max pas cher ,

Bereits nach einer der drei zu absolvierenden Runden hatte sich der spätere Sieger Berndstrotmann einen Vor-sprung von mehreren Minu-ten erarbeitet. „Bis zwölf Kilometern bin ich zusammen mit einem Staffelläufer gelaufen, danach war es für mich ein einsames Rennen, doch insgesamt finde ich drei Runden schöner als eine lange Strecke,“ schilderte Berndstrotmann den Rennverlauf. Er hatte von Bekannten vom Heseler Lauf gehört und sich eine Endzeit von drei Stunden vorgenommen.

Wesentlich mehr Zeit wollte sich eigentlich Stephan Harms von der Emder LG gönnen. Doch der Koch aus Emden wurde bei seinem ersten Marathon immer schneller, so dass die geplanten dreieinhalb Stunden locker unterboten wurden. „Besonders vorbereitet habe ich mich nicht, ich bin nur immer in der Arbeitspause am Nachmittag eine Stunde gelaufen. Heute habe ich es mit einem Vierminutenschnitt versucht, und es hat geklappt“, freute sich Harms über die gelungene Premiere. Dritter wurde der Vorjahreszweite Bernd Wagner vom TuS Norderney.

Der erstmals durchgeführte Staffelwettbewerb war für die zahlreichen Zuschauer äu-ßerst spannend, störte jedoch die Einzelläufer. Nach der er-sten Runde deutete alles auf einen Sieg der Ihlower Renn-schnecken hin, für die Micha-el Fecht einen Vorsprung von fast fünf Minuten herausge-laufen hatte. Doch die LG Ostfriesland konterte. Borchard Christians zog an Manfred Fisser vorbei und übergab mit einem Plus von 30 Sekunden an Schlussläufer Fred Ibeling, der dann alle taktischen Register zog und den Sieg gegen Stefan de Jonge ins Ziel rettete.

Der prominente RTL-Komiker Wigald Boning hatte sich der Witterung entsprechend etwas lockerer als sonst gekleidet und erreichte nach sehr gleichmäßigem Lauf in 3:45:20 Stunden das Ziel in Hesel.





[2486]