Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Renke Broer gewinnt drei Titel
Überlegener 800m Sieger: Jan-Gerhard Onken
ls - Zahlreiche Titel und gute Platzierungen brachten die ostfriesischen Leichtathleten von den Landesmeisterschaften der Jugend A und der A Schüler aus Papenburg mit nach Hause.    Erfolgreichster Ostfriese war Renke Broer von Fortuna Wirdum. Der 15-jährige gewann das Diskuswerfen seiner Altersklasse mit einer neuen Bestleistung von 48,50m und das Kugelstoßen mit 14,67m. Titel Nummer drei holte er sich am Sonntag mit seinen Vereinskameraden Dennis Fengkohl, Simeon Backlo und Cedric Galetzka mit der 4x100m Staffel. Fortuna Wirdum kam nach 46,42 Sekunden als erste Mannschaft über die Ziellinie.
Zwei Einzeltitel gewann auch Sonka Kielmann vom LAC Emden. Die Werferin konnte sich im Diskuswerfen mit 36,36m überlegen den Titel holen. Im Kugelstoßen kam sie mit neuer Bestweite von 12,94m dicht an die 13m-Marke heran und gewann auch hier. Vereinskameradin Katja Schröder wurde in 2:26,50 Minuten dritte der Altersklasse W15 über die 800m Distanz.
Einen weiteren Sieg in den Schülerklassen gab es über 3000m der Klasse M15. Martin Buss vom MTV Wittmund gewann souverän in 9:24,78 Minuten den Titel.
Mit einer sehr guten Serie mit vier von sechs Würfen jenseits der 43 Meter Marke gewann die 13-jährige Nina Dirks vom SV Holtland das Hammerwerfen bei den 14-jährigen. Ihr weitester Wurf landete bei einer neuen Bestweite von 43,99m.

Deutlicher Sieger bei der A Jugend wurde Jan-Gerhard Onken vom VfL Germania Leer. Mit 1:51,74 stellte er über 800m erneut einen neuen Ostfriesland Rekord auf. Am zweiten Tag der Veranstaltung zeigte er den Sprinter, dass auch Mittelstreckler schnell sprinten können. Der 19-jährige kam nach 22,67 Sekunden mit neuer Bestzeit auf Rang drei. Der 800m-B-Jugendmeister Oliver Nauermann (TV Norden) wurde bei der älteren A-Jugend Dritter mit 1:57,59 Minuten.
Hürdenspezialistin Anna Raukuc von der Emder LG, eigentlich noch startberechtigt in der Jugend B, versuchte sich bei diesen Meisterschaften auf der flachen 400m Strecke und verbesserte ihre Bestzeit auf 57,18 Sekunden was für sie der Titel bei der A-Jugend bedeutete. Sie unterbot mit dieser Zeit bereits ihre dritte DM-Norm in diesem Jahr.
Eine weitere B-Jugendliche konnte sich zum wiederholten male in der älteren Altersklasse durchsetzen. Mareike Blum vom TV Norden verteidigte ihren Vorjahrestitel souverän mit übersprungenen 1,74m.
Über die 800m Strecke wurde Wiebke Bültena vom MTV Aurich in 2:16,01 Minuten knapp geschlagen Zweite. Ihr fehlten lediglich sechs Zehntel Sekunden zum Titel.  


[2920]
Ergebnisse
Termine