Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Nina Dirks verbessert Inoffiziellen Niedersachsenrekord zum fünften Mal
Nina Dirks kam auf 46,86 Meter
KB - Beim Abendsportfest in Delmenhorst verbesserte das Holtlander Hammerwurftalent Nina Dirks ihren eigenen inoffiziellen Niedersachsenrekord auf hervorragende 46,86 m. Gleich im ersten Versuch schleuderte die 13 Jährige den 3 kg Hammer auf die neue Rekordweite. Zwei ungültige Versuche, ein Wurf über 44,43 m und zweimal über 43 m geben Aufschluss auf die gute Form, in der sich die Holtlanderin befindet. Die technischen Fortschritte, die Dirks in den letzten Wochen gemacht hat, zeigt die Leistungssteigerung im Verlauf der diesjährigen Saison.
Vor einem Jahr mit dem Hammerwerfen begonnen, warf sie in ihrem ersten Wettkampf im September 2006 25,48 m. Das Jahr 2007 begann Dirks mit guten 31,83 und steigerte sich von Wettkampf zu Wettkampf.  Bei den Bezirksmeisterschaften in Holtland am 21. April erzielte Dirks 39,36 m und übertraf mit dieser Weite den Inoffiziellen Niedersachsenrekord, den ihre Vereinskameradin Mareike Nannen hielt. Inoffiziell deshalb, weil das Hammerwerfen für 13 jährige Mädchen nicht zum Wettkampfprogramm der W 13  gehört. Dirks muss aus diesem Grund immer bei den älteren 14 Jährigen starten, was sie aber nicht davon abhielt, den Titel einer Niedersachsenmeisterin der Altersklasse  W 14  zu erringen – natürlich mit neuem Landesrekord.
In den 10 Wettkämpfen  dieses Jahres verbesserte das Holtlander Nachwuchstalent fünfmal den Landesrekord und wenn es nach Dirks geht, dann wird das auch noch nicht die letzte Verbesserung sein. Dafür hat sie noch einige Möglichkeiten – so in Delmenhorst und am 15. September beim „Werfertag zum Erntefest“ in Holtland.

Noch in gute Spätform präsentierte sich die WM-Vierte Mareike Nannen, die in Delmenhorst mit 53,45 m ihr erstes 53 m Wettkampresultat erzielte. Nach dem Saisonhöhepunkt, der WM U 18 in Ostrava, bei dem die Holtlanderin völlig überraschend Rang vier belegte, lässt Nannen die lange und sehr erfolgreiche Saison langsam ausklingen. Im Training wird sie sich in den nächsten Wochen auf die Revanche gegen die Halberstädterin Carolin Paesler, die der Holtlanderin bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Ulm im fünften Versuch um 10 cm den Titel  einer Deutschen Jugendmeisterin wegschnappte, vorbereiten. Beim „Werfertag zum Erntefest“ wird es am 15. September nicht nur zwischen diesen Beiden, sondern auch in anderen Altersklassen zahlreiche packende Duelle geben.nike air force 1 pas cher , sac a main louis vuitton pas cher , sac à main longchamp pliage pas cher , longchamp pas cher , louboutin pas cher , air jordan pas cher


[2507]