Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Melderekord für den 7. Ems-Jade-Lauf
72 Km gilt es zu absolvieren
Ostfriesen-Zeitung - Der Ems-Jade-Lauf wird immer beliebter. Zur siebten Auflage des Rennens über 72 Kilometer von Emden nach Wilhelmshaven melden die Organisatoren einen neuen Teilnehmerrekord. Rund 100 Ultraläufer und etwa 120 Staffeln werden Sonntag an den Start gehen. Der Startschuss für die Einzelläufer fällt um 8 Uhr, die Staffeln werden eine Stunde später losgeschickt.
Einer der Neulinge bei diesem Lauf ist Harald Retzlaff aus Bochum. Er ist Einzelläufer und schickt außerdem drei Staffeln mit neun Läufern an den Start. „Wir sind eine erfahrene Truppe. Einige von uns sind schon in Berlin, Hamburg und New York Marathon gelaufen. Aber diese Landschaftsläufe wie in Ostfriesland sind einmalig. Außerdem sind sie ehrenamtlich organisiert und noch nicht so kommerzialisiert, wie die anderen Veranstaltungen“, sagt Retzlaff. Erwirtschafte Überschüsse des Laufs werden dem Verein für Leukämie- und Krebsforschung in Aurich gespendet.

Für die Zuschauer entlang der Strecke ist Michael Schwedt ein bekanntes Gesicht. Er ist ein Mann der ersten Stunden und bringt in diesem Jahr drei Staffeln mit 19 Leuten aus Hamburg mit. Urgestein Schwedt und Neuling Retzlaff verbinden den Lauf mit einem Kurzurlaub in Ostfriesland. „Wir reisen einen Tag vorher an, machen uns ein paar schöne Stunden in der Region“, so Retzlaff und fügt lachend hinzu: „Mit dem Begriff Urlaub haben manche in Anbetracht einer 72 Kilometer langen Strecke aber ihre Probleme.“ sac longchamp , sac à main longchamp pliage pas cher , louboutin pas cher , sac a main louis vuitton pas cher , nike air jordan pas cher , nike shox pas cher
Spannend wird es bei den Staffeln, denn Titelverteidiger „Ihlower Rennschnecken & Friends“ sind nicht am Start. Das ist eine Chance für die Staffel von Germania Leer, die im Vorjahr Rang zwei belegte. Gegen 13.30 Uhr werden die Zuschauer am Sonntag in Wilhelmshaven sehen, ob es für die Läufer von Germania gereicht hat. "

[3047]