Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Mareike Blum überzeugt in Hannover
Mareike Blum überzeugte in Hannover
Ostfriesischer Kurier / JAN - Einen Tag nach dem Auftritt bei der Ostfriesland-Meisterschaft in der Emder BBS-Halle haben sich die Leichtathleten des Norder TV auch beim Sportfest in Hannover in guter Form präsentiert. Im Hochsprung der A-Jugend glänzte Mareike Blum dabei mit 1,78m.
Die Deutsche Vizemeisterin des vergangenen Jahres und Nordens Sportlerin des Jahres hatte sich in der BBS-Halle bei ihrem Sieg noch mit 1,67m begnügt (wir berichteten) und offensichtlich ihre Kräfte gut eingeteilt. Im Bundesleistungszentrum zeigte sich die 17-Jährige von ihrer besten Seite und blieb bei ihrem Sieg nur um zwei Zentimeter unter ihrer Bestleistung.
Paul Thielecke-Klein trat in Hannover bei den Männern über die 60m an. Den Vorlauf bewältigte er locker in 7,15 Sekunden. Im Finale traf er auf seinen ehemaligen Vereinskameraden Siewert André, der zwar noch in Norden lebt und trainiert, inzwischen aber für den Hamburger SV sprintet. In 7,04 Sekunden gelang Thielecke-Klein zwar erstmals ein Sieg über Dauerkonkurrent Stefan Rötger (LG Osnabrück, 7,09 Sek.), an Sieger André (6,91 Sek.) kam er aber nicht heran. Über 200 m lief Thielecke-Klein in 22,54 Sek. auf Rang drei hinter dem Hamburger Carsten Roxin (22,44 Sek.) und dem Bremer Bruno Gärtner (SV Werder, 22,50).
,               Carsten Goldenstein absolvierte die 60m zur Einstimmung auf die 200m. In 7,17 Sekunden qualifizierte er sich fürs Finale, auf das er aber verzichtete. In 22,66 Sekunden lief er eine neue persönliche Bestzeit und freute sich über den fünften Rang. Nach langer Verletzungspause feierte Sören Vöhrs sein Comeback. Über die 60m hatte er noch mit Startproblemen zu kämpfen (7,44 Sek.). Mit seinen 23,23 Sekunden über die 200m empfahl er sich allerdings als Kandidat für die Staffel.
Weitere Ergebnisse der Norder Teilnehmer: Stefan Küter 7. über 60m in 8,79 Sek. und 6. im Weitsprung mit 6,36m; Maximilian Pasenau 6. über 60m Hürden in 8,74 Sek. und 9. im Weitsprung mit 5,95m; Anton Moseev 7,70 Sek. über 60m und 24,70 Sek. über 200 m (persönliche Bestzeit).

[2954]