Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Zwei Titel gehen nach Ostfriesland
Anna Raukuc wurde Nordmeisterin über 400m
Ostfriesen-Zeitung / HK / LS - Zwei Titel holten ostfriesische Nachwuchs-Leichtahtleten am Wochenende bei den Norddeutschen Meisterschaften in Hamburg. Anna Raukuc (Emder LG) wurde in der Halle ihrer Favoritenrolle bei der weiblichen Jugend über 400 Meter gerecht. Sie siegte in 57,69 Sekunden. Bei den Winterwurfmeisterschaften sicherte sich Hammerwerferin Mareike Nannen (SV Holtland) den Sieg bei der weiblichen Jugend A mit neuer persönlicher Bestweite von 55,40 Metern.
Nach ihrem Sieg bei den Landesmeisterschaften setzte sich Anna Raukuc erneut souverän durch. Ihre größte Konkurrentin, Inga-Maria Müller (TSV Wiepenkathen), wurde wegen Verlassens der Bahn disqualifiziert. Zudem gewann sie Bronze über 60m Hürden in 9,22 Sekunden. Mareike Nannen übertrumpfte bei ihrem Sieg sogar die Deutsche Meisterin Carolin Paesler (Halberstadt). Während die Ostfriesin ihre persönliche Bestleistung um 30 Zentimeter verbesserte, kam die favorisierte Paesler lediglich auf 53,03 Meter. louboutin femme pas cher , sac a main louis vuitton , nike air force 1 pas cher , sac à main longchamp soldes , air jordan pas cher , sac longchamp
Saarko Eilers vom TV Norden verpasste die angestrebte Medaille über 60 Meter. In für ihn mäßigen 7,23 Sekunden belegte er Rang acht. Seine Bestzeit steht bei 7,01 Sekunden. Mareike Blum (TV Norden) wurde Vizemeisterin im Hochsprung der weiblichen Jugend A mit 1,75 Metern. Den Sieg sicherte sich Kimberley Jeß (Rendsburg). Die 16-Jährige übersprang 1,85 Meter.
In neuer Besetzung kam die Norder 4x200-Meter-Staffel bei den Männern auf Rang drei. Carsten Goldenstein, Johannes Peters, Tobias Müller und Sören Vöhrs waren mit ihrer Zeit von 1:31:76 Minuten nicht zufrieden.

[2661]