Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Mareike Nannen für Länderkampf nominiert
Beyer - Holtland. Vom DLV lag in der vergangenen Woche die Einladung zu einem Länderkampf bei Mareike Nannen im Briefkasten. Am 13. August kommt es in Berlin zu einem Länderkampf U 23 gegen Polen sowie eine gemeinsame Mannschaft Österreich / Schweiz. Der Länderkampf ist für die KAMPFRICHTER UND Organisatoren eine Art Generalprobe für die Weltmeisterschaft in Berlin. Groß war die Freude bei Mareike, denn der DLV bietet den Athleten nach dem Länderkampf die Möglichkeit, das erste Wochenende der Leichtathletik WM im Olympiastadion als Zuschauer zu erleben. Nannen, die Deutsche Vizemeisterin der Juniorinnen U 23, bestreitet damit ihren vierten Start im Trikot der Nationalmannschaft. Nach zwei Einsätzen bei Internationalen Meisterschaften, der JWM U 18 vor zwei Jahren in Ostrava und der JEM U 20 in Novi Sad sowie dem Jugendländerkampf 2006 in Zittau, folgt nun der Länderkampf in Berlin. Die Holtlander Hammerwerferin wurde bekanntlich am letzten Juniwochenende in Göttingen mit neuer persönlicher Bestleistung von 59,21 m Zweite bei den Meisterschaften der Juniorinnen. Diese Weite brachte Nannen die Nominierung für die JEM U 20 in Serbien, wo es dann für die Holtlanderin nicht so gut lief. Mit 56,35 m verpasste Nannen das Finale um gut einen Meter und belegte Rang 14 bei den Europameisterschaften U 20.  , 



[2447]