Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Ostfriesen platzieren sich in der DLV Bestenliste 2010
Beyer - Neben den Schülern und Jugendlichen konnten sich auch Junioren und einige Erwachsene in den DLV Jahresbestenlisten behaupten. Während die Junioren, das sind die 20 bis 22 Jährigen mehrere vordere Platzierungen erkämpfen konnten, ist dies in der Klasse der Aktiven nur drei Leichtathleten gelungen. Wesentlich besser schneiden die „Exilostfriesen“ ab, die in Ostfriesland mit der Leichtathletik begonnen haben und zu ersten Erfolgen kamen, jetzt longchamp pliage , nike air force 1 pas cher , sac à main longchamp soldes , louboutin pas cher , air jordan pas cher , sac a main louis vuitton
  Das schwache Abschneiden bei den Aktiven ist durch die längere Verletzung von Jan-Gerhard Onken, VfL Germania Leer, zu erklären. Onken,  im Vorjahr über 400 m (47,73 s) auf Platz 31 und über 800 m in1:48,33 min auf Rang 7 geführt, konnte sich in der abgelaufenen Saison nicht unter die besten 50 Deutschen Läufer platzieren. Mit seinen Zeiten von 49,23 s über 400 m und 1:51:63 min auf der 2 Runden Distanz verpasste er nur knapp eine Platzierung. So ist Enno Tjarks vom VfL Germania Leer der einzige Aktive, der sich in der Bestenliste der Männer platzieren konnte. Seine übersprungene Höhe von 2,02 m brachte ihn auf Platz 50.   Die Frauen machten es auch in dieser Saison besser, denn Anna Raukuc von der Emder LG landete über 400 m Hürden mit der Zeit von 59,30 s auf Rang elf. Über die Stadionrunde wurden für sie 55,82 s gestoppt, die für Platz 41 reichten. Anna Raukuc war im Vorjahr aus Krankheitsgründen ausgefallen und konnte somit noch nicht an die hervorragenden Zeiten, die sie 2008 gelaufen ist, anknüpfen. Dennoch ist sie 2010 die bestplatzierte Leichtathletin Ostfrieslands. Mareike Blum vom TV Norden erreichte mit der Höhe von 1,75 m bei den Frauen Platz 35.   Raucuc und Blum gehören noch der Wettkampfklasse der Juniorinnen ( U 23 ) an und da es für diese Altersgruppe eine gesonderte Bestenliste gibt, sind die beiden Ostfriesinnen hier besser platziert. Anna Raukuc belegt über ihre Spezialstrecke, den 400 m Hürdenlauf, einen heraus ragenden 6. Platz und über 400 m ist sie als 30. notiert. Hochspringerin Blum vom TV Norden steht auf Rang 25. Mit Sonka Kielmann von BW Borssum und Lena Saathoff vom SV Georgsheil haben es auch zwei A- Jugendliche geschafft sich unter den besten 30 Juniorinnen U 23 zu platzieren. Sonka Kielmann belegt Rang 9 im Diskuswerfen ( 48,52 m ) und Lena Saathoff ist im Dreisprung mit 12,26 m auf Rang 18 zu finden.   Wie stark die Leichtathletik in Ostfriesland ist - besser sein könnte - zeigen die Platzierungen der „Exilostfriesen“. Mareike Peters jetzt Bayer Leverkusen, ist aus dem SV Georgsheil hervorgegangen und gehört jetzt zu den besten Sprinterinnen der Bundesrepublik. Über die 200 m Distanz ist sie mit ihrer Zeit von 23,75 s auf Platz 6 notiert und auf der kurzen Sprintstrecke, den 100 m, nimmt sie mit 11,75 s Platz 16 ein. Andrea Bunjes und Mareike Nannen haben das Hammerwerfen beim SV Holtland erlernt und werfen jetzt für die LG Eintracht Frankfurt. Bunjes gehört seit mehr als einem Jahrzehnt zu den besten Deutschen Hammerwerferinnen. In diesem Jahr nimmt sie den 3. Platz mit der eher schwachen Weite von 66,65 m ein. Dies ist unter anderm auf die Folgen der Verletzung, die sie sich bei der WM 2009 in Berlin zugezogen hat, zurückzuführen. Ihre alte und neue Vereinskameradin Mareike Nannen zog es ebenfalls zur Polizei und auch zur LG Eintracht Frankfurt. Nannen verbesserte sich um zwei Meter auf 61,25 m und nimmt bei den Frauen Platz 6 und bei den Juniorinnen Rang 2 ein. Der einst für TuS Eintracht Hinte springende Daniel Kohle startet jetzt für die LG Ratio Münster und ist an zweiter Stelle der DLV Männer Bestenliste im Dreisprung mit 16,09 m geführt.   Der Weggang der starken Athleten aus Ostfriesland hat vielerlei Gründe; einer ist, dass sie sowohl in Leverkusen, Frankfurt und Münster wesentlich bessere Trainingsbedingungen vorfinden; andere Gründe sind die Berufsausbildung bzw das Studium. So trainieren die ehemaligen Holtlander Hammerwerferinnen in Frankfurt unter optimalen Bedingungen unter der Leitung des Bundestrainers Michael Deyhle.

[2325]