Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Magnus Kaun mit neuen Bestleistungen über die Sprintstrecken
Magnus Kaun und Oliver Meene
Kaun - Garbsen. Seit ein paar Jahren nehmen die MTV-Leichtathleten das traditionelle Feriensportfest des Garbsener SC als Gelegenheit war, um nach den Landesmeisterschaften die Chance auf eine Verbesserung ihrer Bestleistungen zu nutzen. Das nasskalte Wetter bot keine günstigen Voraussetzungen und trübte zunächst die Hoffnungen auf solche Verbesserungen.
400m-Läufer Magnus Kaun nutzte jedoch seine aufsteigende Form und verbesserte sich auch auf der 100m-Strecke erheblich, mit 11,19 s blieb er nur sehr knapp hinter dem Auricher Vereinsrekord zurück und belegt als schnellster Ostfriese zur Zeit den 12. Rang in der Nds.Bestenliste. Auch über 200m konnte er mit einer weiteren Bestzeit seinen eigenen Vereinsrekord auf 22,56 s schrauben (Rang 9 in Nds.)          
Oliver Meene (MJB) nutzte die Wettkampfgelegenheit, um seinen neu gestalteten Anlauf beim Weitsprung im Vorfeld der Deutschen Jugendmeisterschaften (siehe Extrabericht) erstmals zu testen. Dieses gelang ihm bestens mit fünf gültigen Versuchen und der Siegerweite von 6,70m. Der junge Athlet liegt zur Zeit auf dem neunten Rang in Deutschland und hofft, dass er in den Endkampf der besten acht Springer einziehen kann. Dazu muss er allerdings ungefähr seine diesjährige Bestleistung von 6,92m erreichen. Er ist der einzige männliche Athlet in Niedersachsen, der sich in drei Einzeldisziplinen für die Deutschen Jugendmeisterschaften qualifiziert hat. So startet er ebenfalls im Dreisprung und über 100m. In diesen beiden Disziplinen erwartet er jedoch keine Endkampfteilnahme.

[4007]
Ergebnisse
Termine