Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Ostfrieslands Werfer bei zwei Veranstaltungen erfolgreich
Eberhard Willms vom MTV Aurich
Beyer - Holtland. Am vergangenen Wochenende starteten die Holtlander Werfer bei Werfertagen in Blexen und Meppen. Am Samstag gingen Christel Junker, Nina Dirks und Nico Schweer in Blexen in den Hammerwurfring und warteten mit unterschiedlichen Ergebnissen auf. Am Sonntag machte Günter Plücker in Meppen seinen ersten Werfer 5 – Kampf des Jahres und blieb nur knapp unter seiner Bestleistung aus dem Vorjahr. Die Auricher, www.swisstopwatches.co Eberhard Willms und Hans-Jürgen Kolbow nutzten den Werfer – Mehrkampf im Emsland als Test vor den Niedersachsenmeisterschaften.
In Blexen wurden die Kreismeisterschaften im Hammerwerfen des NLV Kreises Unterweser ausgetragen. Dort starteten die drei Holtlander außer Konkurrenz. Die WM Drtitte der Seniorinnen im Winterwurf, Christel Junker haderte mit dem Schicksal und musste sich mit einer mäßigen Weite begnügen. Die technischen Fehler in der Drehbewegung konnte sie nicht beheben, so dass ihres Siegesweite lediglich mit 32,54 m vermessen wurde.
Besser machte es dagegen Nina Dirks in ihrem zweiten Wettkampf des Jahres. Aus Krankheitsgründen hat Dirks in den vorangegangenen Monaten nicht so trainieren können, wie es geplant war. Daher ist ihre Siegesweite von 48,22 m etwas überraschend. Mit 46,44 m in den Wettkampf gestartet, ließ sie drei Weiten über 44 m folgen bevor dann der fünfte Wurf die Siegesweite brachte. Der B – Jugendliche Nico Schweer begann seinen Wettkampf mit ordentlichen 52,19 m und ließ dann einen ungültigen Versuch folgen. Nach 50,25 m im dritten Durchgang war die Luft raus und es folgten drei ungültige Versuche. Auch Nico tut sich schwer mit der Drehtechnik, bei der er momentan zu viel Platz benötigt, um den Hammer regelgerecht abzuwerfen. So blieben die im ersten Durchgang erzielten 52,19 m seine Bestweite in diesem Wettkampf.
Günter Plücker nutzte den Werfer 5-Kampf in Meppen, um sich auf die Niedersachsenmeisterschaften in diesem Mehrkampf, die am letzten April Samstag in Hannover Herrenhausen ausgetragen werden, vorzubereiten. Bei kalter aber trockener Witterung begann er mit 10,10 m im Kugelstoßen. Das Gewichtwerfen beendete er nach 15,15 m und ließ dann im Hammerwerfen 38,53 m folgen, womit er um einen Zentimeter seine Jahresbestweite verfehlte, die er bei den Senioren Weltmeisterschaften Anfang des Monats in Finnland geworfen hat. Das Diskuswerfen war für den Senioren Vizeweltmeister dieser Disziplin einmal mehr Experimentierfeld. Nach dem ersten Versuch, der mit 36,09 m gemessen wurde, warf er jeweils mit einem anderen Diskus und blieb jedoch unter der Weite des ersten Versuches zurück. Im anschließenden Speerwurf verfehlte er mit 29,13 m die angepeilte 30 m Marke. Überrascht zeigte er sich dann über das Punktergebnis denn er blieb lediglich 37 Punkte unter seiner persönlichen Bestleistung des Vorjahres. Mit 3.747 Punkten zählt er bei den Landesmeisterschaften der Altersklasse M 70 zu den großen Favoriten.
Vom MTV Aurich traten in der M 60 Eberhard Willms und in der M 65 Hans-Jürgen Kolbow in den Ring. Beide blieben mit den erzielten Weiten im Rahmen ihrer Saisonbestleistungen und wissen nun, wo sie sich noch verbessern müssen, um bei den NLV Meisterschaften erfolgreich zu sein. Eberhard Willms stieß die Kugel 11,09 m, warf den Diskus 30,75 m, das 9,08 kg schwere Gewicht 15,34 m und den 5 kg Patek Philippe Replica Hammer 38,68 m während der Speer schon bei 23,77 m landete. Diese Weiten ergaben insgesamt 3.064 Punkte. Die gleichen Gewichte musste der zweite MTV er , Hans-Jürgen Kolbow werfen: Seine Weiten ( in gleicher Reihenfolge ) 8,52 m – 9,58 m – 28,73 m – 24,75 m und 24,58 m ergaben 2.475 Punkte. Beide Werfer bereiten sich in diesen Tagen intensiv auf die Niedersachsen Meisterschaften in Herrenhausen vor.

[3105]