Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Run for Help
LS - Der SV Holtland richtet am Sonntag zum 15. Mal den „Run for Help“ aus. Bei dem Staffellauf durch die Samtgemeinde Hesel kommt der Erlös aus Startgeldern, der Cafeteria und Spenden den an Multiple Sklerose erkrankten Menschen im Landkreis Leer zugute. Bis gestern hielt sich das Interesse der Sportler allerdings noch in Grenzen: Erst 35 Staffeln hatten ihre Meldung abgegeben.

Die Leichtathleten des SV Holtland zögerten vor 15 Jahren keinen Augenblick, als sie gebeten wurden, den „Staffellauf durch die Samtgemeinde Hesel“ als Sponsorenlauf in den Dienst der OZ-Weihnachtsaktion zu stellen. Auch die Läuferinnen und Läufer waren von dieser Idee angetan. Und so liefen 1989 in 88 Staffeln 200 Teilnehmer bei der ersten Auflage mit.

Aus Zweier- oder Dreierstaffeln können die Läuferinnen und Läufer wählen. Zusätzlich haben sie die Möglichkeit, sich in mehr als 15 Wettkampfklassen werten zu lassen. Bei den Dreierstaffen sind 3,8 Kilometer , 3,7 km und 5,5 km, bei den Zweierstaffeln 7,5 km und 5,5 km zu laufen.

Der Start erfolgt um 10 Uhr beim Gut Stikelkamp, das Ziel liegt 13 km südlich bei der Schule Westergaste in Brinkum. In der Sporthalle ist nicht nur eine Cafeteria, sondern auch die abschließende Siegerehrung. Schirmherr Helmut Collmann schickt die Läufer auf die Strecke. Die Bundestagsabgeordneten Gitta Connemann und Reinhold Robbe haben ihre Teilnahme abgesagt.

Für die Siegerstaffeln gibt es Wanderpokale, Sachpreise und Urkunden, darüber hinaus erhält jeder Teilnehmer eine Urkunde mit Zeit- und Platzangabe. Die Wartezeit bis zur Siegerehrung überbrücken die Teilnehmer in der Cafeteria.


[2909]
Ergebnisse
Termine