Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Zwei Medaillen bei den B Jugend Landesmeisterschaften
Maria Harms wurde Dritte im Hochsprung
LS - Mit zwei Medaillen kehrten die ostfriesischen Leichtathleten von den B Jugend Landesmeisterschaften am Sonntag in Hannover zurück.    Schon im Vorfeld als Favoritin über 800m gehandelt wurde Wiebke Bültena vom MTV Aurich. In den letzten beiden Jahren hatte sie in ihrer jeweiligen Altersklasse den Titel im Freien gewonnen. Diesmal ging sie erstmals bei der B Jugend und einer Hallenmeisterschaft an den Start. Mit 2:19,69 Minuten konnte sie sich klar vom Feld absetzen und sich auch, gegen die zum Teil ein Jahr ältere Konkurrenz, durchsetzen, ihr Vorsprung im Ziel betrug fast drei Sekunden.    Eine weitere Medaille gewann Maria Harms vom SV Warsingsfehn. Sie machte es im Hochsprung spannend. Die Höhe von 1,61m übersprang sie erst im dritten Versuch. Die Latte wackelte zwar, fiel aber nicht. Dieser Sprung brachte ihr den Dritten Platz ein, Höhengleich mit der Zweiten, die diesen Platz nur wegen weniger Fehlversuche belegte. Trainer Rolf Steinke zeigte sich zufrieden und wies auf den Aufwärtstrend seiner Athletin hin, der sich vor einer Woche bei den ostfriesischen Meisterschaften in Emden schon andeutete.   Die Brüder Jan-Gerhard und Heinz Helmut Onken (ebenfalls beide vom SV Warsingsfehn) gingen über 800m an den Start. Sie belegten die Ränge elf (Heinz Helmut in 2:08,66 Minuten) und zwölf (Jan Gerhard in 2:09,41 Minuten) und zeigten sich mit ihren Zeiten zufrieden. Für  Heinz Helmut bedeutet diese Zeit sogar eine neue persönliche Bestleistung.   Der TV Norden schickte die meisten ostfriesischen Starter ins Bundesleistungszentrum nach Hannover. Tilmann Weber ging in den Sprungwettbewerben an den Start. Im Weitsprung kam er im dritten Versuch auf 5,72m. Leider reichte diese Weite nicht für den Endkampf und bedeutete in der Endabrechnung Platz 11. Vereinskamerad Bent Knittel kam mit 5,29m bei seinen ersten Landesmeisterschaften bei der B Jugend auf Rang 17. Weber startete zudem noch im Dreisprung und kam dort mit 11,01m auf Platz 6. Zusammen mit den beiden A Schülern Saarko Eilers und Anton Moseev gingen die beiden noch mit einer 4x200m Staffel an den Start. Mit 1:41,18 Minuten lief die Staffel auf Rang sieben. Berücksichtigt man noch die beiden Bremer Teams mit ein mit ein bedeutete diese Zeit ein fünfter Rang auf niedersächsischer Ebene.

[2576]
Ergebnisse
Termine