Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Drei Norder bei Hallen-DM in Potsdam
Gute Aussichten mit Kugel und Diskus: Roland Isenecker
KJ - Eine Woche nachdem die Aktiven ihre Deutschen Hallenmeisterschaften in Dortmund ausgetragen haben, ermitteln die Senioren an diesem Wochenende in Potsdam ihre nationalen Titelträger. Parallel dazu finden die Deutschen Meisterschaften im Winterwurf statt. Am Start sind die Jahrgänge 1974 und älter. Insgesamt haben sich 1133 Athleten aus 20 Landesverbänden qualifiziert. 

Der TV Norden ist der einzige ostfriesische Verein, der in Brandenburg vertreten ist. Roland Isenecker, Peter Steinke (beide M 30) und Jörg Valentin (M 40) stellen sich der Konkurrenz im Sportpark Luftschiffhafen. Roland Isenecker startet aussichtsreich im Kugelstoßen und im Diskuswurf. Vor allem mit dem Diskus kann man dem Ostfriesen einiges zutrauen. Isenecker schaffte im letzten Jahr den Einzug ins Finale bei den Deutschen Meisterschaften der Männer und Frauen. Er schleuderte die Scheibe im Ulmer Donaustadion auf 52,71 Meter und sicherte sich damit Rang acht.
sac longchamp , longchamp pas cher , jordan pas cher , sac a main louis vuitton pas cher , nike air max pas cher , sac louis vuitton pas cher , louboutin pas cher
Jörg Valentin, Crossweltmeister des vergangenen Jahres, geht über 3000 Meter ins Rennen. Nach einem Trainingslager auf Lanzarote, das er gemeinsam mit Clubgefährte Peter Steinke absolvierte, hat der Wahlostfriese derzeit Probleme mit der Achillessehne. Für Valentin, der nach 12 Jahren erstmals wieder in der Halle startet, sind die Titelkämpfe ein Test für die Hallen-WM, die Mitte März in Sindelfingen stattfindet.
Peter Steinke geht ebenfalls über 3000 Meter an den Start. Auch er hatte Probleme in der Vorbereitung. Neben Beschwerden an der Wade musste der Norder wegen einer   hartnäckigen Grippe längere Zeit pausieren.

[2394]