Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Rückblick auf die Sason 2001
LS - Die ostfriesischen Leichtathleten können auch in diesem Jahr wieder auf einige hervorragende Leistungen zurückblicken. In der Landesbestenliste der Männer und Frauen sind fünf mal Ostfriesen ganz vorne. Wieder einmal ganz vorne im Hammerwurf war Andrea Bunjes vom SV Holtland. Sie stellte mit 63,42m Ende April einen neuen Landesrekord im Hammerwerfen auf und wurde bei den Deutschen Meisterschaften in Stuttgart Dritte. Im Diskuswerfen steht die Athletin auf dem zweiten Platz. Vereinskollegin Christine Nannen macht die Überlegenheit des SV Holtland im Hammerwurf deutlich. best replica handbags Sie steht an zweiter Stelle mit 56,86m und einem Vorsprung von über 5 m auf Platz drei. Bei den Männern steht Roland Isenecker vom TV Norden im Diskuswerfen ganz vorne. Er schleuderte die 2 Kg Scheibe am Ende der Saison noch einmal auf 55,07m und verwies Kugelstoß Olympiateilnehmer Michael Mertens aus Hannover auf Rang zwei. Im Kugelstoßen ist die Reihenfolge umgekehrt. Isenecker steht hinter dem Hannoveraner auf dem zweiten Platz mit 15,25m. Im Speerwurf steht Markus Bieck vom TVN auf dem zweiten Platz. Er warf im vergangen Jahr das Wurfgerät auf 66,01m. Auch die Mehrkämpfer des TV Norden, die in der letzten Saison mit Verletzungen zu kämpfen hatten, führen die Landesbestenliste an. Die Zehnkampfmannschaft steht wie gewohnt auf dem ersten Platz. Zur Mannschaft gehören Patrick Pfingsten, Jens Rabenstein und Axel Thomsen. Im Hochsprung war Thomas Kohle in der letzten Saison der herausragende Springer. Der 21-jährige führt die Liste mit übersprungenen 2,17m an, womit er auch im August in Schweinfurt Deutscher Juniorenmeister wurde. Einen weiteren ersten Platz nimmt das Staffelquartett des VfL Germania Leer ein. Lars Ruchel, Lars Seinschedt, Nils Hofmann und Jens Warfsmann liefen die 4x100m Staffel in 42,59 Sekunden. Auch über die 4x400m konnten sich die Vier behaupten. Hier steht der VfL Germania Leer mit 3:21,93 Minuten auf dem zweiten Platz. In beiden Staffeln ging die Mannschaft erfolgreich bei den Deutschen Juniorenmeisterschaften an den Start.

[2332]