Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Ostfriesland Cross in Hesel
LS - Überaus zufrieden waren Veranstalter und Teilnehmer mit der 26. Auflage des Ostfriesland-Crosslaufs im Heseler Wald. Bei idealen Bedingungen absolvierten über 300 Läuferinnen und Läufer am Sonnabend die anspruchsvolle Strecke. Damit verzeichnete Veranstalter SV Holtland einen neuen Melderekord. Insbesondere die Langstrecke der Männer über 11 400 Meter stand dabei im Mittelpunkt, und auch beim abschließenden Lauf für Frauen und Männer über 5 800 Meter machte sich ein großes Teilnehmerfeld auf den Weg. Schwächer besetzt waren dagegen die Rennen in den Jugendklassen. „Die Läufer werden immer älter“, stellte Organisator Klaus Beyer vom SV Holtland fest. „Viele fangen erst ab 40 an, die Jüngeren trauen sich einfach nicht!“ Auch der Lauf für Frauen und weibliche Jugend A über 3 000 Meter wurde kaum angenommen. Zur Sache ging es gleich im Hauptlauf über 11 400 Meter. Peter Steinke von der LG Ihrhove-Warsingsfehn wurde seiner Favoritenrolle gerecht und dominierte das Geschehen von Beginn an. Er hatte sich wie viele andere entschieden, mit Spikes zu laufen. „Die langen Dornen waren gerade richtig“, meinte Steinke nach dem Rennen. Trotz eines nur knapp vermiedenen Sturzes beim Überrunden eines langsameren Läufers kam er mit riesigem Vorsprung ins Ziel. Valentin Harward vom LT DSHS Köln hielt zunächst mit, musste dann aber das Tempo minimieren, weil ihn Seitenstiche plagten. So machte sich eine Dreiergruppe auf die Verfolgung. Lutz Hörnemann, Reinhard Ludwig und Wilfried Mühlenbrock (alle LG Ostfriesland) versuchten dran zu bleiben. Doch am Ende war die Hatz über die Hügel und durch das Gebüsch des Heseler Waldes - auch ein umgestürzter Baum musste von den Aktiven in jeder Runde überwunden werden - vergebens. Steinke siegte unangefochten, Hörnemann setzte sich knapp vor seinem Ludwig auf Rang zwei ab, während Mühlenbrock etwas zurückfiel. „Wir waren zwar eine Minute schneller als im Vorjahr, doch gegen Peter war nichts zu machen“, meinten die beiden Auricher. Äußerst spannend ging es über 5 800 Meter zu. Doppelstarter Harward lieferte sich einen harten Fight mit Michael Brauner (LG Ihrhove/Warsingsfehn) und siegte mit fünf Sekunden Vorsprung. Dritter wurde Hörnemann mit knapp einer Minute Rückstand. Die Frauenkonkurrenz gewann Antonia Beyer (VfL Löningen) vor Inga Jürrens und Kerstin Lüken (beide Emder LG). longchamp pliage pas cher , longchamp pliage , sac a main louis vuitton pas cher ,

[1830]
Ergebnisse
01.01.1970
1
01.01.1970
5
01.01.1970
.