Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
TV Norden startet im Bundesliga Finale
wgwr - „Ich bin schon nervös“, sagt selbst der routinierte Leichtathletik-Trainer Hans-Bernd Eilers des Norder TV vor dem großen Wettkampf. Am Sonnabend tritt seine Mannschaft zum Bundesliga-Endkampf der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft in Gelnhausen an. „Wir werden eine starke Mannschaft“, verspricht Eilers. „Das Trainingslager in Kienbaum verlief erfreulich.“ So träumt der Coach sogar von einer Medaille. Vor einem Jahr waren die Norder als Fünfter (21 553 Punkte) nur knapp 300 Zähler von Rang drei entfernt. Es siegte damals das Team des USC Mainz (23 234). „Mainz ist auch diesmal nicht erreichbar“, sagt Eilers. „Maßstab für eine Medaille ist Halberstadt.“ Der Klub aus dem Harz gewann vor einem Jahr völlig überraschend die Silbermedaille. Norden geht mit 26 Athleten an den Start. Von den Leistungsträgern fehlen Speerwurf-Landesmeister Markus Bieck, Jens Rabenstein und Johannes Peters (400 m Hürden). Reiner Harms wird an diesem Wochenende voraussichtlich Vater und bleibt bei seiner Frau. Adrian Wojtasiak bereitet sich auf eine Prüfung vor. Mit dabei sind Routiniers wie Frank Müller, Roland Isenecker oder Jörg Valentin. „Zu unseren erfahrenen Haudegen kommen in diesem Jahr erfreulicherweise einige junge Hüpfer dazu“, erklärt Hans-Bernd Eilers. Er meint damit die Sprinter Jens Warfsmann, Lars Seinschedt und Lars Ruchel, die von Germania Leer zum Norder TV gewechselt sind. sac louis vuitton pas cher , jordan pas cher , louboutin femme pas cher , sac louis vuitton pas cher

[3199]
Ergebnisse
01.01.1970
1
01.01.1970
0
01.01.1970
.