Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Was ist der Nordsselauf?
tetjh - Für den Nordsee-Lauf “Mach nicht halt - Lauf gegen Gewalt” vom 1. bis 9. Juni haben sich nach Angaben der Veranstalter bisher bereits etwa 730 Teilnehmer angemeldet. 50 wollten an allen acht Etappen mit knapp 100 Kilometern zwischen Otterndorf bei Cuxhaven und Norddeich teilnehmen, sagte Mitorganisator Marc Pickel von der Bochumer Veranstaltungs-Agentur Iventos. Hinter der Aktion stehen die Urlauberseelsorge der hannoverschen Landeskirche und der Touristikverband “Die Nordsee - Sieben Inseln - eine Küste”. Beide Veranstalter rechnen damit, dass sich viele weitere Laufinteressierte spontan anmelden. Die Strecke führt von  Otterndorf und Cuxhaven über Bremerhaven, Schillig, Neuharlingersiel, Langeoog und Neßmersiel nach Norddeich. In Bremerhaven ist am Sonntag, 2. Juni, ein Open-Air-Gottesdienst mit der hannoverschen Landesbischöfin Margot Käßmann geplant, der um 10 Uhr auf dem Theodor-Heuss-Platz beginnt. Danach gehen Freizeitsportler und ambitionierte Wettkampfläufer nach Angaben der Veranstalter zusammen mit der Landes- bischöfin auf die Strecke. Zum Rahmenprogramm gehören Läuferpartys, ein Insel-Ausflug nach Norderney und eine Krabbenpuhl-Aktion. Alle Teil- etappen der “Tour de Nordsee” sind als offene Volksläufe ausgeschrieben. Etwa 600 Schüler des Internatsgymnasiums Esens planen einen Sponsorenlauf. Der Erlös soll laut Pickel den Kinderhäusern der ostfriesischen Initiative für Intensivpädagogik sowie einem sozialen Projekt in Brasilien zugute kommen.

[2566]
Ergebnisse
Termine