Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Bericht zum Volkswaldlauf in Aurich
wegweg - 280 Läufer konnte der 29. Volkswaldlauf des TuS Aurich-Ost am Sonntag trotz schlechtem Wetter vermelden. Dauerregen und der stark aufgeweichte Waldboden machte den Teilnehmern zu schaffen. Doch die vielen Aktiven ließen sich nicht beeindrucken und stapften durch den schlammigen Boden im Egelser Wald. Bemerkenswert: Die neunjährige Sinah Janßen verlor beim 1,2 km-Lauf gleich nach dem Startschuss einen Schuh. Er blieb im Schlamm stecken. Davon unbeeindruckt, lief sie nur mit einem Schuh das Rennen zu Ende. Ein Jubiläum konnte Gerhard Sauer vom MTV Aurich mit seiner 25. Teilnahme feiern. Der Waldlauf war in vier Bereiche unterteilt: Am 10 km- Hauptlauf nahmen 156 Jogger teil. Beim 5,6 Trimmlauf gab es wetterbedingt nur zehn Teilnehmer. Das Walking, das zum zweiten Mal im Programm ist, fand mit 71 Personen Zuspruch. In den Kinder- und Jugendklassen gab es 40 Läufer. Gewandert haben dieses Jahr drei Personen. Im Hauptrennen über 10 000 Meter setzte sich Lutz Hörnemann der LGO Ostfriesland durch. (36:15 Minuten). Siebo Wiegmann vom SC Dunum belegte in 36:50 Minuten den zweiten Platz vor Joachim Lammers von der TG Wiesmoor, für den 37:09 Minuten gestoppt wurden. Bei den Damen siegte Hilde Steinke von Concordia Neermoor, mit 46:35 Minuten. Knapp Zweite wurde Doris Kröger von Fortuna Logabirum mit 46:35 Minuten. Den 5 km-Trimm- und Jugendlauf gewann Dominik Schmedding aus Emden. Bei den Sc hülerinnen setzte sich Marina Boekhoff von Fortuna 70 Wirdum durch. Ältester Teilnehmer beim 29. Volkswaldlauf in Egels war Ernst Schulz (Jahrgang 1916) von Germania Leer. Er absolvierte den Trimmlauf. Älteste Frau war Bärbel Janssen (Jahrgang 1938) vom TV Norden. Sie bewältigte den Hauptlauf. Der Volkswaldlauf des TuS Aurich-Ost gilt als Testvorlauf des anstehenden Ossiloops. nike air jordan pas cher , sac longchamp pliage pas cher , longchamp pliage pas cher ,

[3212]