Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Ostfriesische Jugend mit guten Leistungen beim Abendsportfest
erherh - Einen letzten Leistungstest vor den Deutschen Jugendmeisterschaften absolvierten die hierfür qualifizierten Leichtathleten vom SV Georgsheil bei einem Abendsportfest in Oldenburg. Über die Sprintdistanzen siegte die B-Jugendliche Mareike Peters jeweils mit riesigem Vorsprung vor der Konkurrenz. Über 100 m stellte sie trotz leichten Gegenwindes in 12,1 sec eine neue persönliche Bestzeit auf. Zwar wurden alle Laufzeiten wegen defekter Elektronik durch Handzeitnahme ermittelt, dennoch war dieser Lauf ein deutlicher Hinweis auf ansteigende Form. Auch im wenig später ausgetragenen 200-m-Rennen war Peters bereits nach der Hälfte der Strecke der Gegnerschaft weit enteilt. Ohne Konkurrenzdruck fehlten dann zum Schluss ein wenig die Kräfte, sonst wäre sicherlich eine noch bessere Leistung als 25,6 sec möglich gewesen. Ebenfalls zu einem Doppelsieg kam der B-Jugendliche Carsten Fahnster. Etwas geschwächt durch die Auswirkungen seines Heuschnupfens zeigte er im Diskuswurf mit 47,02 m zwar eine gute Leistung, die auch zum überlegenen Sieg ausreichte, mit vollem Leistungsvermögen kann er jedoch noch deutlich weiter werfen. Sehr zufrieden konnte der amtierende Niedersachsenmeister mit seinem Kugelstoßergebnis sein: Jeder seiner gültigen Stöße hätte zum Sieg gereicht und so kam er nach ausgeglichener Serie auf gute 15,40 m, seinem bisher zweitbesten Ergebnis in diesem Jahr. Ebenso überlegen gewann Sven Bergmann den Speerwurf der männlichen A-Jugend. Mit der Weite von 56,79 m konnte der talentierte Nachwuchswerfer (auch er ist der aktuelle Landesmeister) dennoch nicht zufrieden sein: fehlende Spritzigkeit und Frische sind jedoch auch als Nachwirkungen der Juniorengala in Mannheim am letzten Wochenende zu sehen. Nach entsprechender Regeneration sollte der Wettkampf erfahrene Bergmann rechtzeitig zu den „Deutschen“ wieder fit sein. Paul Thieleke vom TV Norden konnte ebenfalls überzeugen. Er stellte gleich zwei neue Bestleistungen auf. Über 100m war er in 11,3 Sekunden nicht zu schlagen und verwies Vereinskamerad Siewert Andre, der nach Verletzungspause wieder in das Geschehen eingriff, auf den zweiten Platz. Andre lief mit 11,4 Sekuden ebenfalls einen neuen persönlichen Rekord. Im Weitsprung konnte Thieleke sich ebenfalls steigern. Er sprang eine gute Serie und überbot erstmals die 6 Meter Marke und konnte mit 6,20m ebenfalls gewinnen. Lars Seinschedt (ebenfalls TV Norden) ging ebenfals an den Start und gewann sowohl die 100m als auch die 200m in 11,1 bzw. 22,4 Sekunden.

[2360]
Ergebnisse
01.01.1970
1
Termine