Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Zwei Titel für ostfriesische Athleten
tjr - Zum Teil beachtliche Ergebnisse erkämpften die ostfriesischen Teilnehmer am Wochenende bei den Leichtathletik-Landesmeisterschaften in Delmenhorst: Melanie Schütte vom SV Georgsheil feierte im Diskuswurf der Frauen mit 44,28 Metern sogar einen Niedersachsen-Titel, gestern folgte eine weitere Meisterschaft für die Jugendstaffel des TV Norden über 4x400 Metern. Melanie Schütte wurde in Delmenhorst ihrer Favoritenrolle gerecht und landete einen ungefährdeten Sieg. Die männliche Jugendstaffel des TV Norden lief ein geradezu sensationelles Rennen und siegte überdeutlich. Steffen Weber, Nik Alberding, Johannes Peters und Thomas Christians benötigten für die vier Stadion-Runden 3:24:56 Minuten und blieben fast neun Sekunden unter der DM-Norm. Silbermedaillen gab es für drei Akteure des TV Norden: Johannes Peters schaffte mit der Zeit von 56:37 Sekunden über 400 Meter Hürden der Männer nicht nur den überraschenden zweiten Platz, sondern unterbot wie mit der Staffel die Qualifikationsnorm (56:07 Sekunden) für die Deutschen Junioren-Meisterschaften. Klubgefährte Marcus Bieck sicherte im Speerwurf der Männer mit 67,08 Metern gleichfalls die Vizemeisterschaft. Im Diskuswurf der Männer war Roland Isenecker trotz seines zweiten Platzes nicht zufrieden. Er hatte mehr als seine 49,59 Meter erwartet. Noch vor zwei Wochen flog das Gerät auf gut 57 Meter : damit hätte er gestern den Olympiateilnehmer Michael Mertens (LG Hannover/53,49) den Titel nehmen können. Heiko Frühling vom SV Georgsheil wurde Dritter mit 43,53 Metern; Isenecker außerdem Vierter im Kugelstoßen (14,29 m). Einen guten Eindruck hinterließ auch Katharina Möllmann von Germania Leer: Im Weitsprung kam sie mit 5,69 Metern auf den dritten Platz, über 200 Meter verpasste sie als Vierte mit 25:37 Sekunden eine weitere Medaille nur knapp. Tanja Davids vom TV Norden lief hinter Möller als Fünfte ins Ziel und freute sich über eine persönliche Bestleistung (25:71). Einen fünften Platz gab es außerdem für Patrick Pfingsten vom TV Norden: Der Mehrkämpfer, der in Delmenhorst ein umfangreiches Pensum leistete, absolvierte im Stabhochsprung exakt 4,00 Meter. Die 4x100-Meter-Staffel des TV Norden lief ebenfalls auf dem fünften Platz ein. Für Lars Ruchel, Christian Kaufmann, Lars Seinschedt und Jens Warfsmann wurden 42:82 Sekunden gestoppt. Gestern Abend feierte das Quartett in gleicher Besetzung über die 4x400-Meter-Distanz die Vizemeisterschaft. In einem packenden Finish um Platz zwei mit dem OTB Osnabrück konnten sich die Ostfriesen erst auf der Ziellinie durchsetzen (Zeit: 3:20:55 Minuten)) Landesmeister wurde der VfL Wolfsburg in neuer Deutscher Jahresbestleistung von 3:09,98 Minuten.

[2572]
Ergebnisse
Termine