Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Kölner Doppelsieg beim Norder City-Lauf
Mehr als 1100 Läufer waren in Norden am Start
Ostfriesen-Zeitung / TG - Mit einem Kölner Doppelsieg endete der 2. Norder Citylauf über 10 000 Meter. Nach einem packenden Kampf musste sich Vorjahressieger Jörg Valentin (TV Norden) vom fast 20 Jahre jüngeren Jochen Leufgens (Laufgruppe DSHS Köln) knapp geschlagen geben. Bei den Frauen setzte sich mit Ira Korsten ebenfalls eine Kölnerin durch.
„Ich bin sehr, sehr zufrieden“, freute sich Organisator Holger Wesseln über den neuen Teilnehmerrekord. Fast doppelt so viele Starter wie im Vorjahr sprachen für sich : insgesamt gingen über 1100 Aktive auf die Strecke.
Insbesondere die Mannschafts-wertung über fünf Kilometer hatte die Massen zu zwei Runden durch die Innenstadt animiert. Dicht gedrängt standen die Zuschauer vor allem im Start- und Zielbereich an der Ecke Osterstraße/Neuer Weg. Sie wurden von Moderator Artur Schmidt informiert.

„Ein wenig eckig war es schon“, stellte 5000-Meter-Sieger Thomas Schmidl (Köln) fest. „Aber wer gute Zeiten laufen will, muss auf die Bahn gehen.“ Für Schmidl wurden 16:42 Minuten gestoppt, damit lag er weit vor Hanno Ludwigs von der LG Ostfriesland (17:49) und Frank Ufkes (MTV Aurich/18:04). Bei den Frauen siegte Maren Kuhlmann (TV Delmenhorst/ 21:22 Minuten) vor Karin Putzig (Otterndorf, 22:13) und Monika Maczkiewicz (TuS Euskirchen, 22:14).
Äußerst spannend verlief der Hauptlauf über zehn Kilometer. Viermal musste der Kurs durch die Stadt absolviert werden. Von Beginn an drückte Jochen Leufgens aufs Tempo. Doch Valentin ließ sich nicht abschütteln und übernahm auch selbst Führungsarbeit.

Die Entscheidung fiel gut 1000 Meter vor dem Ziel, als der Kölner an der Doornkaatlohne eine zu überrundete Gruppe innen überholen konnte, Valentin aber einen äußeren Bogen laufen musste. Leufgen rettete den Vorsprung ins Ziel und siegte in 33:10 Minuten vor Valentin (33:16) und Peter Steinke (TV Norden, 33:45).
Bei den Frauen war Ira Korsten (38:03 Minuten) deutlich überlegen. Lokalmatadorin Irmi Hartmann lief locker ihre Runden und erreichte Rang zwei (41:17) vor Gesa König (Petersfehn, 44:26).

[3496]
Ergebnisse
Termine