Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Hammerwerfer des SV Holtland erzielen gute Weiten
ls - Die Hammerwerfer des SV Holtland waren am Wochenende bei zwei Werfertagen im Ring und ließen die Hämmer kreisen. Topwerferin Andrea Bunjes ging im pfälzischen Alzey in den Ring und erzielte mit 65,30 m eine respektable Weite. Die Holtlander Nachwuchs- und Seniorenwerfer waren in Delmenhorst aktiv und starteten mit wechselnden Erfolgen in die Frühjahrssaison.

Im ersten Versuch legte Bunjes in Alzey gleich 65,30 m vor. In den folgenden Versuchen wollte die Ostfriesin zu viel und fabrizierte mehrere ungültige Versuche. Dass die Holtlanderin schon zu diesem frühen Zeitpunkt eine derartige Weite erzielt, ist erstaunlich, da Bunjes wegen einer Krankheit zu Beginn des Winters noch einen Trainingsrückstand aufweist.

Im Vorjahr warf Bunjes erstmals Mitte Mai über 65 m und übertraf dabei die Norm für die EM in München. Dies stimmt Athletin und Trainer zuversichtlich, die bei 67,50 m liegende Norm für die WM in Paris zu übertreffen.

Nach Delmenhorst reiste eine große Gruppe Holtlander Hammerwerfer an, um sich beim Frühjahrswerfertag im Ring zu messen. Christine Nannen blieb mit 53,94 m weit unter ihrer eigenen Zielvorgabe. Waren die Drehungen am Tag vorher noch flüssig und dynamisch, so wirkte sie verkrampft. Ihr fehlte die Spritzigkeit und Sicherheit, hatte sie sich doch eine leichte Verletzung zugezogen.

Daniela Pohl verzeichnete eine Vielzahl von ungültigen Versuchen. Sie hatte sich bei einem Sturz am Fuß verletzt und traute sich noch nicht, den Drehfuß voll zu belasten. Durch die Verletzung gehandicapt, warf sie in den letzten Wochen kaum. Die erzielten 43,07 m lagen zwar weit unter ihrer Bestleistung, aber sie konnte den Fuß schmerzfrei belasten.

Um knapp einen Meter verbesserte sich Jessica Reimer. Sie kam auf 36,29 m kam. Bei vier Versuchen landete der Hammer jenseits der 36-Meter-Marke. Die erst 13-jährige Mareike Nannen erzielte gleich in ihrem ersten Hammerwurf-Wettkampf mit dem 3-kg-Hammer 29,51 m. Auch wenn sie vorerst nur mit einer Drehung wirft, so war sie die einzige Werferin, die alle sechs Versuche gültig hatte.

Mareike ist mit Christine nicht verwandt, kann aber auf einen besseren Einstand verweisen als alle übrigen Hammerwerferinnen des SV Holtland. Bei den Namen Inga Beyer, Andrea Bunjes, Christine Nannen und Daniela Pohl will das schon was heißen.

Die Seniorenwerfer stießen die Kugel und warfen den Diskus. In der M 50 stieß Helmuth Focken die Kugel 6,95 m, warf den Diskus 15,78 m und den Hammer 21,29 m weit. Hermann-Josef Willkomm erzielte in der Altersklasse M 65 folgende Weiten: Kugel 6,85 m, Diskus 18,34 m und Hammer 25,24 m. Als neues Mitglied des SV Holtland warf Egon Christoperie in der M 70 den Hammer 30,64 m weit.


[3499]
Ergebnisse
Termine