Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Ostfriesen mit Medaillen-Chancen bei Norddeutschen
Ann-Christine Junker hat gute Chancen im Diskuswurf
KJ - Das im nördlichen Harzvorland gelegene Halberstadt (Sachsen-Anhalt) ist am Wochenende Austragungsort der Norddeutschen Meisterschaften der Männer, Frauen und B-Jugendlichen. Auch sieben ostfriesische Leichtathleten aus fünf Vereinen machen sich auf den Weg ins Friedensstadion, um sich mit ihren Leistungen für vordere Platzierungen zu empfehlen.
Ann-Christine Junker vom MTV Aurich stellt sich der Konkurrenz im Diskuswurf. Nach dem Gewinn der Niedersachsenmeisterschaft ist die B-Jugendliche besonders motiviert. Vereinsgefährtin Wiebke Bültena konnte bei den Landesmeisterschaften mit dem Erreichen der Vizemeisterschaft ebenfalls überzeugen. Sie geht im Rennen über 800 Meter bei der Jugend an den Start.
longchamp pliage pas cher , sac louis vuitton pas cher ,
Jan-Gerhard und Heinz-Helmut Onken (beide Jugend) haben sich über 800 und 1500 Meter qualifiziert. Die beiden Brüder vom SV Warsingsfehn konnten ihre Bestzeiten bei den Niedersächsischen Meisterschaften bereits deutlich verbessern und wollen sich erneut steigern. Auch Marten Lamschus vom TuS Hinte konnte in den zurückliegenden Rennen mit neuen persönlichen Bestleitungen überzeugen. Er startet über 1500 Meter bei der Jugend und hat sich wieder einiges vorgenommen.
Bei den Männern vertreten Sven Bergmann vom SV Georgsheil und Ino Geisemeyer von Germania Leer die ostfriesischen Farben. Bergmann ist derzeit in sehr guter Form. Nach seinem überzeugenden Auftritt bei den Landestitelkämpfen, wo er Silber im Speerwurf gewann, will er wiederum eine gute Weite erzielen. Geisemeyer stellt sich der Konkurrenz im Mittelstreckenlauf über 800 Meter.

[2087]
Ergebnisse
01.01.1970
1
01.01.1970
2
18.08.2019
.