Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Jörg Valentin erkämpft Platz drei auf Lanzarote
ls - Aller guten Dinge sind drei. Für den Langstreckler Jörg Valentin (TV Norden) bewahrheitete sich
diese gutgemeinte Lebensweisheit. Bei der 14. Internationalen Running Challenge auf Lanzarote kam der Deutsche Seni-
oren-Doppelmeister 2002 zum drittenmal in Folge unter die besten fünf in der Gesamtwertung. Nach Platz fünf im Jahre
2000 und dem 2. Rang im vergangenen Jahr schaffte der 40-Jährige diesmal Platz drei in der persönlichen Rekordzeit von
2:51:36 Std.
Insgesamt nahmen knapp 500 Langstreckler-/innen aus 22 Nationen an der viertägigen hochkarätigen Wettkampftortur
auf der kanarischen Sonneninsel vulkanischen Ursprungs teil. Begonnen wird traditionell mit einem 10 km-Straßenlauf
“Rund um das Leistungssportzentrum La Santa”. Es folgen am nächsten Tag ein 13 Km Berglauf mit einem Höhenunter-
schied von knapp 400 m am Rande eines erloschenen Vulkans entlang. Darauf heißt es dann am Strand des Touristen-
zentrums von Puerto de la Carmen sich im Tiefsand- und Strandlauf über 5 km zu bewähren. Den Abschluss bildet dann
am vierten Tag der Trans-Island-Run über 23 km. Dabei geht es gleich richtig zur Sache. 9 %-Steigung über 5 km, an-
schließend rund 12 km durch die bizarren, aber einzigartigen Lavafelder von Lanzarote, bevor es steil bergab geht zum
Ziel beim “La Santa -Sportzentrum”.
“Das muss man selbst einmal mitmachen. Nur dann kann man verstehen, warum sich Ausdauersportler so etwas freiwillig
antun”, freute sich der Norder, die Schinderei wieder erfolgreich bewältigt zu haben. Insgesamt durften sich knapp 400
Teilnehmer-/innen das begehrte “Finisher-T-Shirt” überstreifen. Die 14. Internationale Running Challenge von Lanzarote
gewann der niederländische Halbmarathonmeister Aart Stigter vor dem 27-Jährigen dänischen 10 000 m-Titelträger Jonas
Brandsbjerg aus Kopenhagen. Hinter Jörg Valentin als Dritten, der sich auch den Gesamtsieg in der AK 40 holte, kam mit
dem 30-Minuten Läufer Sören Helmer ein weiterer Däne auf Platz vier. Auf Platz fünf der Gesamtwertung landete der
auch in Deutschland bekannte Jugoslawe Sascha Perisic. Überhaupt scheint sich die spanische Atlantikinsel vor der West-
küste Afrikas im Winterhalbjahr immer mehr zu einem Tummelplatz für internationale Spitzenathleten aus allen Sportarten
zu entwickeln. Im Leistungszentrum von La Santa trainierten neben den Läufern aus aller Welt unter vielen anderen auch
das Deutsche Eisschnelllaufteam mit Olympiasiegerin Anni Friesinger an der Spitze sowie der Zehnkampfweltmeister,
Olympiasieger und ehemaligen Weltrekordhalter Thomas Dvorak aus Tschechien.
Für Jörg Valentin war Lanzarote nach eigenen Angaben “ein erster Meilenstein auf dem Weg zur Master-Weltmeisterschaft im kommenden Jahr im Juli auf Puerto Rico”. Dort will der Seniorenmeister im Cross sowohl über 5000 Meter als
auch über zehn Kilometer die deutschen Farben vertreten.

[3523]
Ergebnisse
Termine