Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Vier Ostfriesen bei Deutschen Jugendmeisterschaften
Wiebke Bültena startet über 800 Meter
KJ - Eine Woche vor den Deutschen Meisterschaften der Männer und Frauen in Braunschweig ermitteln die Jugendlichen an diesem Wochenende in Jena  ihre nationalen Titelträger. Im Ernst-Abbe-Sportfeld stellen sich auch vier Nachwuchstalente aus drei ostfriesischen Vereinen der Konkurrenz. Neben Medaillen und Platzierungen geht es für die besten Jugendlichen um die begehrten Tickets, die zum Start bei den  U20-Weltmeisterschaften Mitte Juli im italienischen Grosseto berechtigen.
Daniela Pohl, Landesmeisterin vom SV Holtland, stellt sich der Konkurrenz im Hammerwurf. Die B-Jugendliche hat in den letzten Wochen gut trainiert und sich vor allem technisch stark verbessert. „Daniela hat ein hohes Leistungspotential und geht gut vorbereitet in den Wettkampf“, erklärt Trainer Klaus Beyer. „Wenn alles nach Plan läuft, kann sie nach Bronze im letzten Jahr wieder eine Medaille gewinnen.“

Sprinttalent Siewert André vom TV Norden präsentiert sich derzeit in Bestform. Er holte bei den Landesmeisterschaften mit dem Sieg über 100 und 200 Meter gleich zwei Titel nach Ostfriesland. Vor allem im Rennen über 100 Meter wusste der A-Jugendliche zu begeistern.  Mit 10,79 Sekunden hatte André seinen eigenen Ostfriesland-Rekord eingestellt. In Jena startet der Ostfriese erneut über 100 und 200 Meter.
Teamgefährte Nik Alberding hat sich über 400m Hürden bei der A-Jugend qualifiziert. Nachdem er im letzten Jahr verletzungsbedingt auf den DM-Start verzichten musste, ist der 18-Jährige besonders motiviert. Mit dem Gewinn der Niedersachsenmeisterschaft, bei der er in 55,72 Sekunden eine neue persönliche Bestzeit aufstellte, machte Alberding wieder auf sich aufmerksam. Wiebke Bültena vom MTV Aurich geht über 800 Meter bei der B-Jugend ins Rennen. Sie will ihre derzeit gute Form bestätigen und mit einer guten Zeit überzeugen.  

[2982]
Ergebnisse
Termine