Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Teilnehmerrekord in Marienhafe
Der Laufsport boomt
Ostfriesen-Zeitung - „Bi Sünn, Wind und Weer mitloopen und dörhollen“, steht auf den T-Shirts, die die Ossilooper im Frühjahr erhalten haben. Und genau das war auch beim 21. Volkslauf des TV Marienhafe angesagt. Trotz ungünstiger Wetterbedingungen konnte sich die Laufgruppe des TVM dennoch über ein neues Rekordergebnis mit erstmalig mehr als 300 Startern freuen. „Unser Einsatz hat sich ausgezahlt“, meinte Organisator Wilfried Müller.
Ansehnlich war das Teilnehmerfeld über zehn Kilometer mit mehr als 100 Läufern. Stefan Schwengels vom TuS Westerloy zeigte der Konkurrenz die Hacken und sicherte sich den Gesamtsieg in 35:34 Minuten. In 37:27 Minuten überquerte Fred Ibeling von der LG Ostfriesland als Zweiter die Ziellinie. Den dritten Platz sicherte sich Christian Frerichs aus Tannenhausen in 39:03 Minuten.
sac louis vuitton pas cher , sac longchamp soldes ,
Schnellste Frau war Sabrina Hoffmeister vom SC Dunum. Sie benötigte 45:31 Minuten für den Rundkurs. 13 Sekunden später erreichte Marion Ringena von der Emder LG das Ziel. Ihre Vereinskameradin Gisela Kortylack lief in 46:36 Minuten auf Rang drei. Norbert Sibum vom Norder TV rannte über die Halbmarathon-Distanz gegen 68 Mitbewerber in 1:17:38 Stunden auf den ersten Platz. Vorjahressieger Stefan Harms (Emder LG) wurde in 1:19:43 Stunden Zweiter. Über den dritten Platz (1:20:41 Stunden) freute sich Eugen Ignatenko vom Norder TV.
Als schnellste Frau überquerte Almuth Maaß (LG Ostfriesland) in 1:38:50 Stunde die Ziellinie. Insa Kohlenberg vom TuS Zetel belegte in 1:44:26 Stunden Rang zwei. Den Sprung aufs Siegerpodest schaffte auch Karin Schmidt vom TuS Aurich Ost in 1:54:44 Stunden. Am Fünf-Kilometer-Lauf beteiligten sich 73 Athleten. Den Sieg sicherte sich Christian Kulbartsch aus Recklinghausen in 19:19 Minuten. Marco Hoft von Tura Marienhafe lief in 19:49 Minuten auf Rang zwei. Den dritten Platz belegte Nils Brembach vom TSV Falkensee in 21:40 Minuten.

Den Sprung auf die höchste Stufe des Siegertreppchens schaffte erneut Marina Barkhoff von Fortuna Wirdum in 20:58 Minuten. Zweite wurde Jeannette Horn (LG Wilhelmshaven) in 22:55 Minuten. Über den dritten Platz freute sich Heide Meier (Tura Marienhafe), sie benötigte 23:44 Minuten.
Wind und Wetter trotzten auch rund 60 Walker über fünf oder zehn Kilometer. Der Norder TV stellte einmal mehr das größte Teilnehmerfeld. Spartenleiter Werner Ihlow fand für die Ausrichtung des Marienhafer Volkslaufes lobende Worte. Alle Athleten wurden mit einem „Schrittmacher- Läuferbrot“ belohnt. Eine Festina-Uhr gewann Walkerin Gisela Peters vom Norder TV.

[3289]
Ergebnisse
01.01.1970
4
01.01.1970
.
01.01.1970