Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Bereits 60 Meldungen für den Ems-Jade Lauf
Ostfriesische Nachrichten - Der 4. Ems-Jade-Lauf quer über die ostfriesische Halbinsel von Emden nach Wilhelmshaven am Sonntag, 10. Oktober, stößt bundesweit auf großes Interesse. Etwa 60 Ultraläufer aus Süddeutschland, dem Ruhrgebiet, vor allem aber aus Berlin und Hamburg haben sich bereits angemeldet. Dreizehn Vereine und Lauftreffs sind an der Organisation dieses Wohltätigkeitslaufes über 72 Kilometer beteiligt. Alles überschüssige Geld wird dem Auricher Verein für Leukämie- und Krebsforschung gespendet. Etwa 700 Läuferinnen und Läufer waren im vergangenen Jahr an den Start zum wohl flachsten Langstreckenlauf Deutschlands gegangen. Neben damals 60 „Ultras“ waren es vor allem Staffelläufer, die die 72. Kilometer lange Strecke bewältigten. Eine ähnlich hohe Teilnehmerzahl erwarten die Organisatoren auch in diesem Jahr. Meldeschluss ist der 4. Oktober.
sac louis vuitton pas cher , longchamp pas cher ,
Zwei bis maximal zehn Läuferinnen oder Läufer können sich die Strecke nach Belieben aufteilen. Gewechselt werden darf aber nur an den extra dafür vorgesehenen neun Wechselpunkten. Die Streckenabschnitte sind zwischen 4,5 und knapp11 Kilometer lang, also auch von Gelegenheits- oder Hobbyläufern gut zu bewältigen.
Der Startschuss am 10. Oktober erfolgt für Einzelläufer um 8 Uhr und für Staffeln um 9 Uhr vor dem Torbogen des Emder Rathauses. Zielschluss ist um 17 Uhr bei der Turnhalle Süd in Wilhelmshaven. Dort findet ab 14Uhr eine Party statt. Bei viel Musik und einer Tombola gibt es zu Essen und zu Trinken. Ab etwa 15 Uhr werden die Siegerinnen und Sieger geehrt. Weitere Infos zum Ems-Jade-Lauf gibt es im Internet unter www.ems-jade-lauf.de.

[3417]