Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Neuer Teilnehmerrekord beim Silvesterlauf?
Peter Steinke
Emder Zeitung - Heute in drei Wochen ist es wieder so weit. Am 31. Dezember wird zum 27. Mal der Emder Silvesterlauf ausgetragen. Organisatoren sind dabei zum 13. Mal Michael Dannecker und Michael Janssen. Den Auftakt bilden die Kinder (bis elf Jahre), die um 11.30 Uhr auf ihre Strecke über einen Kilometer geschickt werden. Die Strecke führt vom Hafentor zum Otto-Huus in die Große Straße bis zum Wendepunkt bei Oltmanns und dann zurück zum Hafentor.
Bei den Kindern gibt es keine Zeitnahme, hier soll der Spaß am Mitmachen eindeutig im Vordergrund stehen. Alle Kinder erhalten eine Urkunde und eine Medaille, die Startgebühr beträgt drei Euro. Um 12 Uhr folgen dann die Starts der Erwachsenen, angeboten werden in diesem Jahr erneut die altbekannten Strecken der letzten Jahre über fünf sowie 12,4 Kilometer. In diesem Jahr beträgt das Startgeld sieben Euro bei Voranmeldungen (Nachmeldegebühr 1,50 Euro). Michael Dannecker: "Wir bitten insbesondere die Teilnehmer aus Emden und Umgebung, sich unbedingt vorher anzumelden und sich auch vorher bereits die Startnummern zu holen, um am Veranstaltungstag lange Warteschlangen zu vermeiden." Anmeldungen sind weiterhin möglich bei Dannecker unter Tel.:  0160 / 966 201 45 sowie Michael Janssen, Tel.:  0177 / 76 46 107 und über , wo auch weitere Infos zu finden sind.
Die Organisatoren rechnen aufgrund der Voranmeldungen in diesem Jahr erneut mit einem Teilnehmerrekord. Nachdem im letzten Jahr 641 Aktive am Start waren, scheint in diesem Jahr eine Zahl um 700 als realistisch. Michael Janssen: "Dieser Lauf hat sich längst etabliert. Es ist mittlerweile schon eine Kultveranstaltung geworden. Viele auswärtige Gäste verbinden einen Kurzurlaub in Emden mit der Teilnahme am Lauf, die einheimischen Läufer nutzen den Silvesterlauf, um noch einmal ohne Stress das Jahr sportlich ausklingen zu lassen." Unter den Voranmeldungen ist mit Peter Steinke vom TV Norden auch ein bekannter ostfriesischer Läufer. Steinke, im Vorjahr Zweiter hinter Jörg Valentin, hat den Emder Silvesterlauf bereits drei Mal gewonnen und dürfte auch in diesem Jahr ganz vorn dabei sein. Neben den Läuferinnen und Läufern wird in diesem Jahr auch mit einer steigenden Zahl von Walkern und Nordic-Walkern gerechnet. Michaek Dannecker: "Wir haben bereits von vielen gehört, dass sie Interesse haben und mitmachen wollen. Angeboten wird die Strecke von fünf Kilometern, wobei auch diese Gruppe selbstverständlich unser neues T-Shirt erhält, das wiederum durch die Mithilfe unseres Hauptsponsors "Wüstenrot" hergestellt wurde.
Zweimal wird den Teilnehmern im Vorfeld die Gelegenheit gegeben, die Startnummern vorzeitig zu erhalten. Am 23. Dezember und am 27. Dezember jeweils von 10 - 13 Uhr richten die Veranstalter eine Startnummern-Ausgabe in der Sportabteilung des Emder Modehauses Bolwin, Neutorstraße, ein.

[2772]
Ergebnisse
Termine