Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Neuer Streckenrekord beim Störtebekerlauf
ls - Groß war der Andrang beim 8. Störtbeker- Straßenlauf des Sportvereins Fortuna 70 Wirdum in Marienhafe. Das schöne Wetter hatte so viele Läuferinnen und Läufer wie noch nie zum Mitlaufen angeregt. Unter den insgesamt 175 Teilnehmern waren auch viele Urlaubsgäste aus ganz Deutschland.

Der Pole Mariusz Borychowski stahl allen anderen Läufern die Show. Schon nach der ersten Runde betrug sein Vorsprung mehr als eine Minute. Bis zum Ziel knöpfte der Pole seinem ärgsten Verfolger Michael Mäschig von der LG Wilhelmshaven (35:36 Minuten) mehr als drei Minuten abknöpfen. Mit 32:20 Minuten verbesserte Mariusz Borychowski den Streckenrekord des Norders Jörg Valentin über zehn Kilometer um über eine Minute.

Auf Platz drei lief ein Ostfriese ein. Enno Heidergott (LG Ihrhove/Warsingsfehn) überquerte nach 36:01 Minuten die Ziellinie. Ein ehemals sehr bekannter Leichtathlet, gebürtig aus Marienhafe, lief „just for fun“ mit: Der ehemalige Zehnkämpfer Rudolf Brumund startete für Bayer 04 Leverkusen. Er war mit seinen 52:25 Minuten zufrieden.

Schnellste Frau über 10 km war Almuth Maaß von der LG Ostfriesland. Sie benötigte 44:01 Minuten. Iris Marschall vom Norder TV schaffte die Strecke in 46:32. Insgesamt konnte Organisator Johann Wolterink über 100 Läuferinnen und Läufer auf die Langdistanz schicken. Das bedeutete einen neuen Teilnehmerrekord. Ältester Starter war hier Axel Schewiola aus Norden (M 65). Für ihn wurden 51:25 Minuten gestoppt.

Ebenfalls eine neue Rekordbeteiligung verzeichnete der Veranstalter über die kurze Distanz von 5 km. Mehr als siebzig Schülerinnen, Schüler, Jugendliche, Frauen und Männer bedeuteten fast eine Verdoppelung des Vorjahresergebnisses. Die schnellste Runde lief der Emder Stephan Harms in 17:42 Minuten. Schnellste weibliche Teilnehmerin war die Schülerin Marina Barkhoff von Fortuna Wirdum. Mit 20:35 Minuten stellte sie den Streckenrekord für die Klasse W 15 ein. Schnell unterwegs war auch Jan Hiebo Busch (SV Warsingsfehn/ M 12). Er erreichte sechs Sekunden nach Marina das Ziel.

[3392]
Ergebnisse
Termine