Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Endlich kein Pistolen-Donner mehr
Die 9- und 6mm Waffen im Vergleich
Emder Zeitung - Jahrelang hatte eine viel zu laute Startpistole Zuschauer und Aktive genervt. Nun wurde bei den Ostfriesland-Meisterschaften zum ersten Mal eine kleinere und leisere Pistole eingesetzt. Dafür waren an den beiden Tagen in der BBS II-Halle viele www.trustytimewatches.co.uk überaus dankbar: Die beiden Starter Lars Seinschedt und Lars Ruchel hatten durch ihren persönlichen Einsatz im Vorfeld der Hallenmeisterschaften dafür gesorgt, dass die alte Startpistole mit ihrem erbarmungslosen Donnerschlag nun endlich ausrangiert werden konnte.
Es war den beiden 24jährigen Leeranern tatsächlich gelungen, sich vom Verband in Hannover einen Schallwandler für die kleinere 6 mm-Startpistole zu besorgen, diese erlebte nun ihre Premiere. Sie ersetzte den wirklich furchterregenden, eigentlich für Freiluftveranstaltungen gebauten, 9 mm-Revolver und begeisterte allenthalben durch ein geradezu sanftmütiges "Peng" - laut genug für die Aktiven, schonend für Zuschauer, Helfer und Trainer und Aktive. Die Organisatoren von Blau-Weiß Borssum sind heilfroh, dass leidige akustische Problem endlich los zu sein.
Dabei war dieser Wechsel beim Equipment mit einigen www.findsalewatches.com Schwierigkeiten verbunden. Denn erst nachdem der Auricher Aalf Goesmann sich der neuen Pistole angenommen hatte, war sie auch für den Wettkampf einsatzfähig. Goesmann musste den an der Schreckschuss-Waffe befestigten Schallwandler, dessen digitales Signal über ein Kabel vom Start zur Zieluhr übermittelt wird, in eine andere Position bringen, damit garantiert auch in jedem Fall ein genügend starkes Signal die 60 Meter entfernte Uhr erreichte.
Die beiden Starter von Germania Leer gehören zum sogenannten Starter-Team des NLV, das vor zwei Jahren gegründet wurde. Sie helfen auch bei anderen Großveranstaltungen mit und gingen in Emden höchst souverän zur Sache. In diesem Jahr hofft das bestens eingespielte Duo, bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Braunschweig als Starter zum Einsatz zu kommen.

[2624]