Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Heute 5. Etappe des Ossiloops
Ostfriesen-Zeitung - Auf dem Sportplatz in Plaggenburg ertönt heute der Startschuss zur fünften Etappe des Ostfrieslandlaufs. Die rund 1000 Ossilooper laufen über 11,8 Kilometer in den Landkreis Wittmund mit dem Tagesziel in Dunum-West. Schirmherr dieser „Harlingerland-Etappe“ ist Henning Schultz. Der Landrat des Landkreises Wittmund wird in Plaggenburg das Feld der Ossilooper mit dem Startschuss ins Harlingerland schicken. Er wird dann ebenfalls den Zieleinlauf in Dunum beobachten und die Läuferinnen und Läufer begrüßen.
Für viele Ossilooper ist dieser Streckenabschnitt das landschaftlich schönste Teilstück des Etappenlaufs. Es ist aber auch das schwierigste Teilstück. Denn in Ogenbargen ist es vorbei mit dem Ausbau des Wanderweges. Natur pur ist angesagt. Gleich nach dem Start in Plaggenburg wird es eng und auf jeden Fall schwierig. Im Bereich des Tagesziels werden die Ossilooper vom Posaunenchor Dunum empfangen. Die Landfrauengruppe serviert Ostfriesentee.   

Nach dem Zieleinlauf werden traditionell die jüngeren und älteren Ossilooper ausgezeichnet. Bei den Mädchen erhalten Maja Dirks und Ann-Kathrin Wolters kleine Geschenke, ebenso wie Lars Janssen vom SV Stikelkamp, der nach 2004 erneut der jüngste Ossilooper ist.
Über eine Auszeichnung dürfen sich außerdem freuen: Annschen Post aus Weener, Christa Janssen aus Brinkum und Rottraud Kleipa aus Wittmund. Bei den Männern erhalten Gerhard Sauer aus Aurich, Johann de Wall aus Moormerland, Franz Beregzasi aus Aurich und Ode Odens aus Norden morgen Abend jeweils kleine Präsente.

[3504]
Ergebnisse
Termine