Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Letzte Etappe des Ossiloop
Ostfriesen-Zeitung - Heute fällt der Startschuss zur letzten Etappe des Ostfrieslandlaufs 2005. Von den anfangs 1020 gestarteten Läufern sind noch 895 im Rennen. Auf der 10,6 Kilometer langen Etappe geht es für die Ossilooper um 19 Uhr von Dunum aus über den Wanderweg bis Esens. Nachdem sie den Ort durchlaufen haben, machen sie sich auf dem Deich entlang Richtung Bensersiel.
Nach fünf Etappen ist das Rennen um die Spitzenplätze bereits so gut wie gelaufen. Stefan Immega (LT Schaffhauser Wald) hat auf seinen Verfolger Jörn Schmidt (DSC Oldenburg) eineinhalb Minuten Vorsprung. Damit dürfte Immega der Sieg nicht zu nehmen sein.
Noch klarer ist die Situation bei den Frauen. Inga Jürrens (Emder LG) hat sich bereits mit über zehn Minuten von der Konkurrenz abgesetzt. Auch bei der weiblichen Jugend ist die Entscheidung gefallen. Martina Rückbrod (TV Norden) liegt über acht Minuten vor der Vorjahressiegerin Sabrina Hoffmeister (Schafhauser Wald). Mit ihrer derzeitigen Gesamtzeit von 4:11:24 Stunden würde Rückbrod in der Frauenwertung sogar Rang drei belegen. Bei der männlichen Jugend wird wohl Vorjahressieger Eike Berghaus (Perpedis Hesel) erneut das Rennen machen. Er bringt ein Polster von zweieinhalb Minuten mit in die Schlussetappe. Fraglich ist, ob Matthias Freese (TuS Weener) seinen zweiten Platz behält, oder ob ihn der 13-jährige Martin Buss (MTV Wittmund) noch verdrängen kann.
Die Siegerehrung der besten acht in jeder Klasse ist ab 20.10 Uhr. Wer alle Etappen gelaufen ist, bekommt ein Ossiloop-Shirt. Die Urkunden werden den Teilnehmern zugeschickt. Dafür müssen sie vor dem Start einen frankierten und adressierten DIN-A4-Umschlag mit Angabe der Startnummer abgeben.   


[3452]
Ergebnisse
Termine