Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Über 1000 Sportler beteiligten sich beim Auricher Stadtlauf
Ostfriesen-Zeitung - Stefan de Jonge vom TuS Weene bei den Männern und Claudia Henning von den MTV-Triathleten bei den Frauen gewannen den 18. Auricher Stadtlauf. Während Stefan de Jonge sich über mehrere Runden einen spannenden Zweikampf mit Reinhard Ludwig (Auricher Taxizentrale) lieferte, lief Claudia Henning ein konkurrenzloses Rennen.
Dabei war das Teilnehmerfeld im Hauptlauf recht über-schaubar. Nur 52 Läuferinnen und Läufer hatten gemeldet, zum Start erschienen dann nur knapp 50. „Wir haben den Hauptlauf im Vorjahr ausfallen lassen, und die Fußballübertragung hat auch einige davon abgehalten, nach Aurich zu kommen,“ suchte Organisator Patrick Sineux vom MTV Aurich nach Gründen. Im Übrigen freuten sich die Veranstalter über den großen Zuspruch bei den Schülern und Kindern. Über 1000 Starter in 24 Läufen konnten sich bei sehr guter Organisation durch das Team des MTV Aurich sehen lassen.
Immer auf dem Laufenden waren die Zuschauer auf dem Marktplatz während des Hauptlaufs. Gleich nach dem Start des Feldes fütterte Mo-derator Patrich Sineux die Fans mit Informationen über die Läuferinnen und Läufer, die die doch recht winkelige Strecke mit teilweise schwie-rigem Belag insgesamt sechsmal absolvieren mussten. Angeführt vom Jugendläufer Arne Beitelmann (MTV Tria) erreichte die Spitzengruppe nach knapp sechs Minuten erstmals den Start- und Zielbereich. Dicht dahinter Stefan de Jonge und Reinhard Ludwig und Manuel Behrens von der SG Egels-Popens. Doch in der zweiten Runde zogen de Jonge und Ludwig etwas an, Beitelmann und Behrens konnten da nicht mithalten und fielen zurück. Immer größer wurde der Vorsprung des Spitzenduos im weiteren Rennverlauf. Dafür entwickelte sich der Kampf um Platz drei um so spannender. sac à main longchamp soldes , sac a main louis vuitton , louboutin femme pas cher , jordan pas cher , longchamp pliage , nike air force 1 pas cher

In der fünften Runde hatte Stefan de Jonge das Tempo noch einmal verschärft und einen Vorsprung von etwa 20 Metern herausgeholt. Doch Ludwig ließ nicht locker, kam noch wieder heran, ohne allerdings de Jonge überholen zu können. „Ab der Börse ha-be ich den Endspurt angezogen und hatte doch ein bisschen mehr zuzulegen“, erklärte Sieger de Jonge. Für ihn wurden 36:35 Minuten gemessen, Ludwig erreichte das Ziel in 36:39 und Behrens in 37:48 Minuten.
Obwohl ohne echte Konkurrenz war Claudia Henning mit dem souveränen Erfolg in 42:02 Minuten sehr zufrieden. „Es hat Spaß gemacht, die Männer haben mich mitgezogen“, freute sich die Mutter von zwei Jungen und einem Mädchen über ihren Sieg. Mit weitem Abstand folgten die beiden Arbeitskolleginnen Monika Henseler vom MTV Aurich (48:26) und Engeline Janssen (LGO) in 49:11 Minuten. „So schnell war ich noch nie“, konnte Henseler ihre Zeit kaum fassen.

[4142]