Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Erfolgreiche Meisterschaften für Ostfriesen
Tina de Boer
LS - Neben den sieben Titeln und dem Landesrekord von Anna Raukuc gab es noch einige weitere gute Leistungen für ostfriesische Athleten bei den niedersächsischen Meisterschaften der Schüler und Jugend A in Wilhelmshaven. Als fleißiger Titelsammler entwickelte sich in den letzten Jahren Sprinter Siewert André vom TV Norden. Auch über 100m war er klarer Favorit und zeigte dieses auch  mit den schnellsten Zeiten in Vor- und Zwischenlauf. Jedoch merkte er ein „leichtes Ziehen“ im Oberschenkel, so dass er aus Sicherheit vor einer Verletzung auf den Endlauf und die am nächsten Tag stattfindenden 200m verzichtete.
Zwei Silbermedaillen gingen an Tina deBoer vom VfL Germania Leer. Die B Jugendliche warf in der älteren A Jugend den Speer auf 37,07m und blieb nur einen Zentimeter unter ihrer Bestweite. Die zweite Medaille gewann sie im Stabhochsprung. Hier übersprang sie 2,80m und wurde ebenfalls Zweite vor Vereinskameradin Susanne Becker, die 2,40m übersprang. Eine weitere Silbermedaille konnte Germania Leer durch Enno Tjarks gewinnen. Dieser scheiterte zwar knapp an einer neuen Besthöhe von 1,94m, wurde jedoch mit übersprungenen 1,91m Zweiter im Hochsprung der Jugend A.

Zufrieden mit ihrem Vizetitel zeigte sich Wiebke Bültena vom MTV Aurich. Nachdem sie bei den Landesmeisterschaften der B-Jugend vor zwei Wochen Vierte geworden war, hatte sie sich für die A-Jugendmeisterschaften mehr vorgenommen. Mit 2:15,81 gelang ihr dieses Vorhaben auch und sie bleib damit nur wenige Zehntel über ihrer Bestleistung. Lena Schmitz vom SV Emden harsweg, vor zwei Wochen bereist 400m Hürden Meisterin bei der B Jugend, ging auch bei der älteren A Jugend and en Start und wurde hier mit 64,43 Sekunden Zweite.louboutin femme pas cher , sac longchamp , nike shox pas cher , sac a main louis vuitton , sac à main longchamp soldes , nike air jordan pas cher
Derk Peter, Meister mit der Kugel und Zweiter mit dem Diskus, konnte auch im Sprint überzeugen. Mit 12,22 Sekunden wurde er Vierter über 100m der Klasse M14. Im Zwischenlauf hatte er mit 12,13 Sekunden eine Bestleistung aufgestellt. Jeweils Fünfte im Hochsprung wurden Janina Schade (W14) von Blau Weiß Borssum mit 1,54m und Insa Klinkenborg (W15) vom TV Norden mit 1,52m. Sara Schwill vom VfL Germania Leer wurde in einem schnellen 800m Rennen ebenfalls Fünfte in neuer Bestzeit von 2:21,72 Minuten. Sabine Habben von Fortuna Wirdum schaffte auch diese Platzierung im Diskuswurf der Schülerinnen W14 mit einer Weite von 22,77 Sekunden.

[3384]