Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Patrick Pfingsten auf Rang sieben bei der DM
Patrick Pfingsten auf Rang zehn
LS - Das vergangene Wochenende stand für die Leichtathleten im Zeichen der Deutschen Mehrkampf-meisterschaften im westfälischen Lage. Mit dabei war auch Ostfrieslands bester Zehnkämpfer Patrick Pfingsten vom TV Norden. Nachdem er im letzten Jahr keinen Mehrkampf bestritten hatte bedeutete diese Saison für ihn die Rückkehr in den Zehnkampf zu finden. Eigens für die Qualifikation zu diesen Deutschen Meisterschaften reiste er vor drei Wochen zu den Bayrischen Meisterschaften um dort außer Konkurrenz die geforderten Punkte zu sammeln. Mit 6524 Zählern gelang ihm dieses Vorhaben. In Lage wollte der 27-jährige nun diese Leistung nochmals steigern.
Mit 11,81 Sekunden hatte er zu Beginn seines Mehrkampfes über 100m leider etwas Pech, denn im Gegensatz zu seinen Konkurrenten erwischte er einen Lauf, bei dem ein Gegenwind von 1,9 Metern pro Sekunde blies und so eine gute Zeit nicht zuließ. Er lies sich allerdings nicht aus dem Konzept bringen und zeigte mit 6,75m einen konstanten Weitsprung. Im Kugelstoßen hatte er sich 13 Meter vorgenommen scheiterte an diesem Vorhaben mit 12,98m allerdings knapp. „Die 1,82m im Hochsprung und die kämpferisch starken 52,29 Sekunden über 400m waren ein guter Abschluss für den ersten Tag“, so Pfingsten-Trainer Hans Bernd Eilers. Am Ende des ersten Tages lag Pfingsten damit auf einem guten zehnten Platz. 

Der zweite Tag begann wesentlich besser als der erste, denn Pfingsten stellte mit 15,37 Sekunden seine Saisonbestleistung ein und war mit seinen 40,96m mit dem Diskus trotz schlechter Äußerer Bedingungen im oberen Bereich der Konkurrenz. Der als nächstes anstehende Stabhochsprung war die Zitterdisziplin des Ostfriesen, denn vor zwei Jahren hatte Pfingsten bei zwei wichtigen Zehnkämpfen jeweils keinen gültigen Versuch. Diesmal klappte es jedoch gut und er stand nach seinen überquerten 4,00m auf Rang elf der Gesamtwertung.
Um seinen Ellbogen zu schonen machte Pfingsten im Speerwerfen nur einen Versuch, der bei zufrieden stellenden 50,97m landete. Um sich weiter nach vorne zu arbeiten musste er im abschließenden 1500m Lauf eine gute Zeit laufen. Mit 4:48,66 Minuten gelang ihm dies auch und er verbesserte sich noch um drei Plätze auf einen hervorragenden 7. Rang. Seine Punktzahl am Ende der zwei Tage waren 6802 Punkte. Neben einem siebten Platz will Pfingsten in der nächsten Saison auch zurück zu alter Leistungsstärke finden.

[2676]
Ergebnisse
Termine