Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Drei Holtlander Hammerwerferinnen im Bundeskader
Die DLV Kaderathleten Daniela Pohl, Andrea Bunjes und Mareike Nannen
KB - Am Ende der Leichtathletiksaison werden die Kaderlisten des Deutschen Leichtathltik Verbandes erstellt. Im swiss replica watches Hammerwerfen gehören drei Holtlander Werferinnen  dem Bundeskader an. Während Andrea Bunjes wieder im B – Kader ist, gehören Daniela Pohl und Mareike Nannen dem C Kader an. Nur die LG Eintracht Frankfurt und der Dorfverein SV Holtland  haben drei Athletinnen im Hammerwurf Bundeskader, ein toller Erfolg für die Ostfriesen.
Andrea Bunjes schaut auf eine verkorkste Wettkampfsaison 2005 zurück, in der es ihr nicht gelungen ist, sich für die WM in Helsinki zu qualifizieren. An der Normweite von 69,50 m fehlten in diesem Jahr ein guter Meter und die entsprechenden Platzierungen bei den Normwettkämpfen. Andererseits erzielten Susanne Keil, Betty Heidler und Katrin Klaas im Frühsommer hervorragende Weiten und überboten mehrfach die angehobene WM Norm mit 70m Weiten. Susanne Keil warf mit 72,74 m sogar einen neuen Deutschen Rekord und auch die Olympiavierte von Athen, Betty Heidler  glänzte mit  72,19 m.  Der  Shootingstar dieser Saison, Katrin Klaas von der LG Eintracht Frankfurt, steigerte sich auf  70,91 m.  Keine der drei Werferinnen konnte sich beim Saisonhöhepunkt, der WM in Helsinki, für das Finale  qualifizieren oder sogar eine Medaille gewinnen. Das hatte zur Folge, dass z.Zt. keine Hammerwerferin dem DLV A-Kader angehört, Heidler und Klaas wurden trotz der guten Leistungen während der Saison in den B - Kader zurückgestuft.

Daniela Pohl war schon in der letzten Saison im C – Kader, das ist der höchste Kader für den Nachwuchs und nimmt Athleten auf, die aufgrund ihrer Leistungen einen Start bei einer Internationalen Meisterschaft möglich werden lässt. Daniela konnte in diesem Sommer mit 58,03 m die Weite des Vorjahres ( 58,25 m ) nicht ganz erreichen. Die Norm für die JEM in Litauen – gefordert waren 57,00 m – hat sie zwar in zwei Wettkämpfen mit 58,03 m übertroffen aber nicht bei den angesetzten Normwettkämpfen. Pohl, die im ersten A – Jugend Jahr ist, steht auf Rang vier der DLV Jugend Bestenliste. Für 2006 hat sie glänzende Aussichten, sich für die Junioren WM, die in Peking stattfindet, zu qualifizieren. Die Intensivierung des Trainings sowie die Förderung und Betreuung durch den DLV sollten den Traum wahr werden lassen. , 

Mareike Nannen kam etwas überraschend in den C – Kader, da Nannen noch der Schülerklasse angehört aber im Sommer mehrfach bei der B – Jugend erfolgreich mit geworfen hat. So wurde sie bei den Deutschen Meisterschaften der B – Jugend Dritte und gewann wenige Wochen zuvor den DLV Junioren Cup. In der DLV B- Jugendliste nimmt sie Rang drei mit guten 49,53 m ein. Bei allen wichtigen Wettkämpfen konnte sie sich gegen die meist 2 Jahre älteren Werferinnen behaupten und eine Menge Wettkampf Erfahrung sammeln. Ihr großes Ziel ist die Teilnahme an den Weltmeisterschaften U 18 im Jahr 2007. Dies wird auch vom Bundestrainer so gesehen und hat zu der Berufung in den C – Kader geführt.  

Benjamin Adami hat sich in diesem Jahr im Hammerwerfen toll entwickelt und ist in den Landeskader des NLV aufgenommen worden. Benjamin steigerte sich von 33,50 m auf hervorragende 56,40 m mit dem 4 kg Hammer in der Schülerklasse M 15. Er gehört nun dem D – Kader des NLV an.

[3275]