Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Erster Start beim Uplenger Waldlauf vor 30 Jahren
Frieda Janhsen
Ostfriesen-Zeitung - Anfang Dezember vor 30 Jahren startete Frieda Janhsen zum ersten Mal beim Waldlauf des VfB Uplengen im panerai replica watches Naturschutztgebiet Hollsand. „Da war ich gerade mal zehn“, sagt sie. „Wie schnell war ich denn?“ 2:24,8 Minuten benötigte sie und gewann damit die Wertung der C-Schülerinnen. „Ob ich die Zeit im Moment auch schaffen würde : keine Ahnung.“ Frieda Janhsen hat Probleme mit der Achillessehne, die Hochleistungssportlerin der 80er Jahre kann deshalb im Augenblick nicht mal richtig joggen. Dem Waldlauf in Uplengen aber ist sie treu geblieben : auch diesmal bei der 37. Auflage. 22 Jahre lang hatte sie jedes Jahr aktiv mitgemacht, dann wechselte die heute 40-Jährige in die Organisation. Der Waldlauf heißt mittlerweile Adventslauf, wird nicht mehr vom VfB, sondern von der Leichtathletik-Gemeinschaft (LG) Uplengen ausgerichtet und ist die älteste Laufveranstaltung in Ostfriesland.
„Unser Orga-Team ist klasse. Wir arbeiten gut zusammen und haben viel Spaß.“ Neben Frieda Janhsen kümmern sich Holger Broers, Jens Stöter, Henry Schlachter und Thomas Otto um die vielfältigen Aufgaben. „Henry ist früher auch immer mitgelaufen“, weiß Janhsen.
www.aabreitling.com
Zwei Jahre vor ihrer Waldlauf-Premiere in Remels hatte Janhsen mit dem Laufen begonnen. Ihre erfolgreiche Karriere ist eng verbunden mit ihren Teamgefährtinnen Anja Engel, Monika Bens und Heike Huneke. Die Mädchen holten insgesamt 25 Deutsche Titel für die Leichtathletikabteilung des VfL Ockenhausen, die später mit der Sparte des VfB zur LG Uplengen fusionierte.
„Es war eine wahnsinnige Zeit“, sagt Janhsen. Krönender Abschluss war der Gewinn der Deutschen Meisterschaft 1985 über 3x800 Meter in Berlin. Der Leitspruch von Frieda Janhsen hat sich aber in all den Jahren nie geändert. „Egal, was für ein Hobby man betreibt : es muss Spaß machen.“
Daran hielt sie sich während der aktiven Zeit, und daran misst sie auch ihr Engagement im Orga-Team. „Der Adventslauf ist nach wie vor beliebt. Wir haben jedes Jahr um die 200 Leute, der Nikolaus verteilt Geschenke an die Kinder : es ist einfach eine schöne Sache.“ Deshalb kann sich Frieda Janhsen auch vorstellen, noch ein paar Jährchen weiterzumachen.
Und wer weiß : vielleicht fiebert sie irgendwann sogar ganz besonders mit, wenn die Nachwuchsklassen beim Adventslauf auf die Strecke gehen: Frieda Janhsen hat nämlich eine dreieinhalbjährige Tochter. „Kann ja sein, dass die Mette auch mal mitläuft“, sagt die Mama.

[3699]