Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Melanie Schütte und Norder Staffel siegen in Celle
Siewert André gewann zwei Medaillen
LS - Bereits am ersten Tag der Norddeutschen Meisterschaften der Leichtathleten in Celle trumpften die Sportler aus den ostfriesischen Vereinen auf. Zwei Titel gingen dabei nach Ostfriesland.
Melanie Schütte vom SV Georgsheil verteidigte ihren Vorjahres Titel im Diskuswurf der Frauen mit 48,85m. Dabei hatte sie am Ende nur einen hauchdünnen Vorsprung vor Marie Lehm (Greifswald), die auf 48,37m kam. Dritte in diesem Wettkampf wurde die A-Jugendliche Ann-Christin Junker vom MTV Aurich, die ihre Wurfscheibe auf 41,37m schleuderte.
Titel zwei ging an die Sprintstaffel des TV Norden. Paul Thieleke-Klein, Siewert André, Tobias Müller und Sören Vöhrs gewannen deutlich in 41,85 Sekunden und unterboten wiederum die 42 Sekunden Marke. Die Verbesserung ihres eigenen Ostfrieslandrekordes verpasste das Quartett nur um zwei Zehntel Sekunden. André konnte diesem Titel einen zweiten Platz über 100m hinzufügen. In 10,64 Sekunden lief er auf den Silberrang und lief die zweitschnellste Zeit seiner noch jungen Karriere.
nike shox pas cher , sac louis vuitton pas cher , louboutin femme pas cher , jordan pas cher , sac longcham pas cher , sac à main longchamp soldes ,               Nach ihrem Titelgewinn vor zwei Wochen bei den Landesmeisterschaften konnte Anna Raukuc (Emder LG) diesmal eine Vizemeisterschaft feiern. In einem schnellen Rennen war es ein Zweikampf zwischen der Ostfriesin und Sabrina Krüger aus Neubrandenburg, in dem Raukuc sich mit 61,62 Sekunden zu 61,47 Sekunden geschlagen geben musste. Beide liefen deutlich vor dem restlichen Feld über die Ziellinie.
Die B-Jugend Staffel des TVN lief mit Erik Salzmann, Wilke Scheutwinkel, Koord Weege und Dennis Nordmann nach exakt 45 Sekunden als Dritte ins  Ziel und unterboten somit die Norm für die Deutschen Jugendmeisterschaften.

[3775]