Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Lobinger musste auf Norderney aufgeben
Tim Lobinger musste aufgeben
Ostfriesen-Zeitung - Der EM-Zweite Tim Lobinger aus Köln musste gestern kurzfristig seinen Start beim Stabhochsprung-Meeting auf Norderney absagen. Der Europacup-Sieger konnte wegen zweier Leistenbrüche kaum laufen und gab deshalb kurz vor seinem ersten Versuch auf. So setzte sich der Filstaler Alexander Straub mit 5,40 Metern vor dem höhengleichen IWC Replica Watches US-Amerikaner Daniel Ryland durch. Mehr als 5000 Zuschauer sahen auf dem Kurplatz der Insel zu.
Lobinger denkt nun ernsthaft über eine schnelle Operation nach. Diese würde allerdings das Saisonende für ihn bedeuten. „Es tut mir einfach nur leid, aber es ging nicht“, sagte ein enttäuschter Lobinger. „Vielleicht ist es besser, mich sofort operieren zu lassen. Dann wäre die WM-Teilnahme in Japan für mich aber nicht möglich.“

Der starke Wind machte den Stabhochspringern ganz schön zu schaffen. Mal flog die Latte von alleine runter, mal behinderte der Wind die Teilnehmer beim Anlauf. Am besten stellte sich der Aufsteiger der Saison, Alexander Straub, auf die Verhältnisse ein. Er meisterte 5,40 Meter im ersten Versuch und erzielte damit das beste Ergebnis des Tages. Zwar versuchten sich Studentenweltmeister Björn Otto und der Südafrikaner Okkert Brits an der Höhe von 5,60 m, aber beide scheiterten. Somit ging die Erfolgsstory des 23-jährigen Straub nach dem dritten Platz bei den Deutschen Meisterschaften in Erfurt vor zwei Wochen und seiner Bestleistung in Kassel von 5,62 Metern auf Norderney weiter.
Dementsprechend gelöst äußerte sich der Filstaler nach dem Sieg: „Es war für uns nicht einfach, mit dem Wind zurechtzukommen.“ Der US-Amerikaner Daniel Ryland übersprang ebenso wie Straub 5,40 m, allerdings gelang es ihm erst im zweiten Versuch. Der Südafrikaner Okkert Brits und Björn Otto (Uerdingen Dormagen) schafften diese Höhe im dritten Versuch.
Enttäuschend war die Leistung des amerikanischen Silbermedaillengewinners der Olympischen Spiele von Athen, Toby Stevenson. Er kam überhaupt nicht zurecht und blieb wie Björn Venghaus (Leverkusen ohne gültigen Versuch. Fünf Meter waren für den Nachwuchsspringer diesmal zu hoch.  , 

Der Endstand: 1. Alexander Straub (LG Filstal) 5,40 m, 2. Daniel Ryland (USA) 5,40 m, 3. Okkert Brits (Südafrika) 5,40 m, 4. Björn Otto (LVA Bayer Uerdingen Dormagen) 5,40 m, 5. Hendrik Gruber (TSV Bayer Leverkusen) 5,20 m, 6. Laurens Looije (Niederlande) 5,20 m,www.topguntime.me 7. Florian Sürth (Bayer Leverkusen) 5,20 m, 8. Michel Frauen (Bayer Leverkusen) 5,00 m.

[2579]
Ergebnisse